DavidIusow

Daily $DAX Prognose: Der Aktienboom geht weiter

XETR:DAX   DAX Index
Aktien Mittwoch: DAX CFD: +0,94 %, DAX Kassa +0,80 % (13.976), S&P 500 Kassa +1,14 % (3.925)
Aktien Donnerstag Asien: SCI +0,47 %, HSI +1,51 %, Nikkei +1,67 %, Kospi +3,47 %

DAX PROGNOSE FUNDAMENTAL

Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg)
Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 61,7 (59,3), vollständig geimpft: 2,2 % (2,2 %)
USA: 7 Tage Inzidenz: 152,4 (148,6), vollständig geimpft: 6,2 % (6,0 %)

Daten und Events heute

• DE GFK Konsumklima Mrz
• EU Verbrauchervertrauen/Inflationserwartungen Feb
• EU Stimmung in der Industrie/Dienstleistungssektor Feb
• EU Geldmenge M3
• USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe
• USA Auftragseingang für ll. Güter Jan
• USA BIP Q4 Revision
• USA schwebende Hausverkäufe
• USA FOMC Bostic Rede
• USA Moderna , Salesforce, PlugPower, Beyond Meat , Nikola, Airbnb , AmericanTower, VirginGalactic, Vale
• DE Bayer, Münchner Rück, Krones, Freenet, Dürr, Aixtron, Rhön-Klinikum

Der Aktienboom geht weiter. Nach der zweiten Aussage des FED Präsidenten Jerome Powell konnten sich die Anleihemärkte ein wenig beruhigen. Die Rendite für die Treasuries schoss zwar vor Handelsbeginn an der WallStreet zunächst über 1, 40 %, zum Handelsschluss notierte sie jedoch wieder bei 1,38 %. Powell betonte nochmals, dass er für das Erreichen des Inflationsziels noch zirka drei Jahre verstreichen sieht.

An der Earnings-Front überzeugte NVIDIA mit guten Zahlen, hierzulande schloss Bayer das letzte Jahr mit einem Verlust ab. Per Q4 lag das EBITDA unter den Erwartungen der Analysten. Münchner Rück hält zwar die eigenen Erwartungen für 2020, will allerdings die Dividende stabil halten. SAP kündigte eine Erhöhung der Dividende an. Dürr verzeichnete einen Quartalsverlust über den Erwartungen.

Aixtron konnte ebenfalls die eigenen Prognosen treffen und überzeugte mit einem hohen Auftragsbestand für 2021. Auch hat das Unternehmen angekündigt eine Dividende ausschütten zu wollen. Der EUR/USD konnte sich weiter erholen, der Ölpreis stieg weiter, nachdem Medien über eine nur moderate Erhöhung der OPEC + Produktion ab April berichteten.

DAX PROGNOSE CHARTTECHNISCH

Charttechnisch betrachtet notiert der DAX vorbörslich bereits über 14.000 Punkte. Der nächste wichtige Widerstand liegt in etwa zwischen 14.050-14.070 Punkte, der gerade getestet wird. Sollte es in Kürze darüber gehen, rückt die 14.200 Punkte-Zone als nächstes Ziel auf die Agenda und eventuell ein neues Allzeithoch. Nach unten hin sind wir bei 13.930-13.950 Punkten kurzfristig unterstützt. Darunter bei 13.850-13.875 Punkten.

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden