GoldenMammon

Dax Analyse - Die Entscheidung naht.

Long
XETR:DAX   DAX Index
Hallo und herzlich willkommen zur Analyse und Wochenvorschau im DAX .

Wie in meiner vorherigen Analyse beschrieben hatte der Dax bei 14.135 Punkten das Hoch notiert und zeitgleich eine Kanallinie touchiert, die bereits am 20.02.2020 für eine rasante Talfahrt gesorgt hat. Befinden wir uns nun also wieder in einem stark überkauften Zustand? Schauen wir uns doch dazu gemeinsam den DAX Chart auf Tagesbasis an.

Seit dem 08. 01 .2020 durften wir nun einen Rücksetzer von gut 700 Punkten beobachten. Diese Korrektur war notwendig, da verschiedene Indikatoren bereits einen überkauften Zustand anzeigten. Aber wie geht es nun weiter?

Schauen wir uns den Chart gemeinsam an. Ausgehend von dem Szenario, dass das Tief am 28. 01 .2021 bei 13.287 Punkte erreicht wurde, sollte es nun weiter gehen zu einem neuen Allzeithoch. Berücksichtigen sollte man allerdings, dass es in der kommenden Woche noch einen weiteren Rücksetzer in den Bereich 13.200 - 13.044 geben kann. Die Zielmarken oben wären idealerweise zwischen 14.400 - 14.623 zu suchen.

Die 13.044 ist für mich eine wichtige Kursmarke, eine sogenannte MOB-Marke. Dreht der Dax Kurs zwischen 13.044 - 12914 (roter Kasten oben) nicht und unterschreitet auf Tagesbasis den roten Kasten, dann dürfte leichte Panik (Verkaufsdruck) aufkommen und der nächste Bereich zwischen 11.600 - 11.450 angelaufen werden. Der Verlauf dürfte zunehmend rasant werden.
Dieser untere Bereich ist extrem wichtig für mich. Hält der untere roten Kasten, sehen wir einen ebenso rasanten Anstieg zu einem neuen Allzeithoch. Die Volatilität wird in dieser Zeit recht hoch sein, das bitte berücksichtigen.

Das dritte Szenario ist ein stark bärisches Szenario. In diesem Fall gibt es zwar ein rasantes Anlaufen des unteren roten Kastens, gefolgt von einem Rücklauf und erneutem Anlaufen des roten Kastens, der in der Folge bricht und auf Tagesschlusskurs unterboten wird. Was wir dann sehen ist pure Panik und ein erhöhter Verkaufsdruck. Ein Szenario, dass an das Frühjahr 2020 erinnern wird.

Bleiben wir zunächst einmal weiterhin positiv gestimmt. Noch hat der Dax rein charttechnisch Platz nach oben. Die grünen Schrägen zeigen einen laufenden Aufwärtskanal, der weiterhin in Takt ist und eine gewisse Schwankungsbreite zulässt. Ebenso befinden wir uns im großen Bild in einem aufsteigenden Dreieck, was den Schluss auf höhere Kurse durchaus zulässt.

Grundsätzlich sehe ich den Dax in der kommenden Woche bullisch. Es kann im weiteren Verlauf zu unvorhersehbaren Ereignissen kommen, die die Kauflaune vorzeitig beenden und den Dax auf Talfahrt schicken. Solange die oben beschriebenen Marken halten zeigt es weiterhin ein starkes Kaufinteresse. Daran sollte man sich orientieren.

Wie immer gilt: Positionen gut absichern.

Wünsche allen eine erfolgreiche Woche! Bleiben Sie gesund und munter.

Disclaimer:
Bei meiner Analyse verwende ich vorrangig die Elliot-Welle-Theorie in Kombination mit entsprechenden Fibonacci-Leveln. Dabei berücksichtige ich die charakteristischen Bewegungsprofile des jeweiligen Wertes, ebenso wie typische Muster der Technischen Analyse, die eine Bewegung unterstützen können.

Bitte beachten Sie, dass meine Analysen keine Handels- oder Anlagestrategien darstellen und nur zu Ausbildungszwecken dienen.

Wenn Ihnen meine Analyse gefällt freue ich mich über einen Daumen hoch. Folgen Sie mir gerne um auch über zukünftige Updates auf dem Laufenden zu bleiben.