BINANCE:BTCUSDT   Bitcoin / TetherUS
BTC ist am Keylvl angekommen. Meine Zielzone des Shorts ist erreicht worden. Nun muss man die Situation weiter betrachten.

Das aktuelle Schlüssellvl ist für mich entscheidend, sollte es halten sehe ich potential für BTC zu steigen, eine aktuelle Traidingidee hierzu zeige ich oben. Hierzu gibt es den aktuellen aber auch den klassischen einstieg beim Bruch der Trendlinien.
Der SL unter dem Monatslow erscheint mir durchaus sinnvoll. Der TP am oberen Widerstand, bei welchem auch die 100Tagelinie und die Trendbegrenzendenlinien zusammenkommen erscheint mir ebenfalls als sinnig. Wir sind deshalb, aus meiner Sicht nach wie vor in einer übergeordneten Seitwärtsphase. Richtig spannend wird es erst, wenn btc einer dieser großen Schlüsselzonen rausnimmt. Nach unten wäre es ein Blutbad mit Potential bis in den 10k bereich und nach oben beim Bruch der Trendbegrenzendenlinien und dem keylvl als Unterstützung naja dann heist es wohl auf zu den Sternen :).

Kurzer Ausblick außerhalb des Charts:
Was mir übergeordnet momentan jedoch Sorgen bereitet ist, die Möglichkeit eines Rücksetzers der Wirtschaft. Die Fed hat Maßnahmen angekündigt, die spekulativen Invests geraten unter Druck (auch wenn ich hier und da etwas probiere). Das wird aller voraussicht nach noch eine Zeit funktionieren, aber man sollte es als ferners Donnerkrollen im hinterkopf behalten. Ob das Gewitter kommt oder vorüberzieht wird die Zukunft zeigen. Für uns ist jedoch relevant, dass wohl einige damit rechnen und der Markt teilweise sensibel reagiert. Ich denke dies zeigt sich auch bei BTC und den anderen alts. Weshalb ich auch, wenn nun eine kleine bullische Welle kommt, durchaus die Augen auf eine Shortbewegung richte (beispielhaft am oberen Keylvl ;) )
letztlich entescheidet als doch der Chart, aber hier und da was im Hinterkopf zu haben, ist für mich durchaus wichtig.

Ähnliche Ideen