VapeundTrade

Bitcoin - Looking for Value Vol 11 :: X-Mas Special

BINANCE:BTCUSDT   Bitcoin / TetherUS
Weil bald Weihnachten ist und ich in recht besinnlicher Stimmung bin wollte ich heute mal ein bisschen weiter im Kontext ausholen, der mich wiederum zu meiner ultra bullishen Ausblick für Bitcoin verleiten.

Im BTC bleibt es weiter explosiv und super spannend.
Ich hoffe sehr und das tue ich wirklich, dass hier gute Menschen, die an eine gute Sache glauben, gutes Geld verdient haben.
Damit meine ich größtenteils das hart arbeitende Volk, weltweit, die hier die Chance hatten in dieser lasst es uns "revolutionären" Sache dabei zu sein und sich und ihren Familien ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. Hoffentlich....

Das Orderbuch und der Orderflow im BTC sind nach wie vor hyperbullish.
Der Move und die Range die hier innerhalb kurzer Zeit erklommen wurde ist echt beachtlich und ein Ende ist noch nicht wirklich in Sicht - mMn nach...

Wir sind in neuem Territorium, alles ist möglich.

Auf die Limit Orders im Orderbuch die auf höheren Levels liegen etc. kann man einen feuchten Furz lassen. Die sind erst echt und wirkungsvoll wenn die Orders dort auch bleiben und ausgelöst werden.
Man darf hier niemals außer acht lassen, dass es sich bei diesen Daten nicht um Geheimnisse handelt. Die Limit Orders sind -nicht- geheim und in Stein gemeißelt und können jederzeit beliebig verändert werden.
Allerdings geben Sie Hinweise darauf, wo die Reise hingehen KÖNNTE - nicht muss.

Die Finanzmärkte haben eine schier unendliches Angebot und wird nicht nach Angebot, sondern durch Nachfrage bestimmt. Deswegen ist der Vergleich mit der Auktion so brilliant und entspricht absolut dem tatsächlichen Vorgang. Da wo keine Nachfrage ist, gibts auch keine Bewegung egal wie verlockend das Angebot auch sein mag. Das kennt man vor allem aus Märkten die unglaublich gefallen sind und so verdammt verlockend ausschauen. Meist fällt der Wert noch tiefer wenn man dann einsteigt "Irgendwann steigt der Wert bestimmt wieder". Kann vllt. passieren wenn "jemand" Interesse daran hat. Kann auch sein dass das Instrument seinen Zweck schon erfüllt hat und einige wenige ein bisschen reicher und wohlhabender gemacht haben.

Der gesunde Menschenverstand - oder zumindest der Glaube den die meisten von uns haben - lässt uns denken dass wir im BTc aktuell eine Korrektur sehen MÜSSEN/WOLLEN/WÜNSCHEN.
Viele möchten hier wahrscheinlich shorten was das Zeug hergibt um sich dann günstiger im Discount mit BTC einzudecken.
"Wäre doch geil direkt am Top zu shorten um damit zu beweisen was für ein geiler Trader man doch ist und ein paar Profits zu generieren, damit man eine größere Longorder machen kann..."
> Richtig geil wenns klappt, bin ich voll dabei...

Dinge wie "Mean Reversion" quasi eine Korrektur zur Mitte aka Back2Balance ist etwas natürliches und macht total viel Sinn.Was steigt muss auch irgendwann fallen. Parabolische Bewegungen sind ungesund etc etc etc
Bin ich auch voll dabei. Allerdings bin ich kein bekennender Gläubiger dieser natürlichen Phänomene in so einer digitalen und synthetischen Welt in der die Gesetze am laufenden Band missachtet werden.
Wir leben in einem verdammt kaputten System, das von richtig durchgeknallten Leuten geführt wird und wo es nicht wirklich um Fairness, Menschlichkeit und Nächstenliebe geht. Kann sein das ich total falsch liege, aber das ist so mein Anschein und ich leb ganz gut damit.

Was mich am Trading oder besser der Finanzindustrie so fasziniert ist die Komplexität die um ein eigentlich relativ simples Thema gebastelt wurde.
== Ein Markt steigt wenn mehr Nachfrage nach Buy Market Orders sind und fällt wenn mehr Nachfrage nach Sell Market Orders besteht ==

Jeder Markt und jedes Instrument existiert um "hoffentlich" an Wert zu gewinnen. Keiner bringt eine Aktie raus und hofft das sie floppt (außer wenn man dadurch einen eigennützigen Vorteil hat/Selbstinteresse). Demnach hat jeder Markt einen natürlichen Bias und der ist Long. Dass das alles natürlich nicht so einfach ist wie es sich anhört ist klar, dennoch tendieren die Märkte dazu zu steigen.
(Kriminelle Machenschaften wie im ICO-Wahn mit den ganzen Exit-Scams und Vorfälle wie Wirecard etc. sind Anomalien - die vllt. garnicht so anormal sind wie man denkt, doch diese "Ausnahmen" schließen wir hier mal aus)

Ein sehr gutes Beispiel dafür ist der SuP. Seit 1950 steigt das Ding. Doch warum sollten zB Aktienindexe in einer wirtschaftlich so gravierenden Lage wie Corona immer weiter steigen (was aktuell der Fall ist und unabstreitbar ist)?

Hat das wirklich was damit zu tun, dass es Amazon so gut geht und sich Apple Produkte wie bekloppt verkaufen und der Wohlstand unter der Bevölkerung immer weiter steigt oder liegt es wohl eher daran, dass das sog . Smart Money einfach seinen Job macht und der Job besteht darin Profit zu generieren. Das Geld muss mehr Geld erzeugen. Wir als private Trader haben die Wahl, wir können - müssen aber nicht traden. Smart Money muss das, denn es ist deren Job.

Steigt eine Aktie wirklich weil es dem Unternehmen so gut geht oder einfach weil jemand diese Aktien wie bekloppt kauft / kaufen muss?

Wie generiert man Profit?
>Am einfachsten mit steigenden Kursen...

Wenn wir dazu addieren das Fonds Billionen an Dollars investieren MÜSSEN und sie dafür nur Instrumente oder Branchen nutzen dürfen und können, die überhaupt die nötigen Kapazitäten haben, die wiederum in den großen Unternehmen zu finden sind, die dadurch wiederum über mehr Geld verfügen als viele LÄNDER... Totaler Irrsinn und absolut Sinnfrei...

Was hat das jetzt alles mit Bitcoin oder Kryptowährugnen zu tun?
Das Ding bzw. die Dinger kann man skalieren ohne Ende. Hier kann man unglaublich viel Geld parken und massig Grauzonen nutzen. Warum sollte solch ein Instrument/Instrumente, die mittlerweile schon so gut etabliert sind und die ersten Phasen überstanden hat, dass sogar Institutionen positiv darüber sprechen nicht wie alles auf der Welt : Bis aufs Mark ausgebeutet und "vergewaltigt" zu werden?

Ich denke diese Frage ist durchaus berechtigt. Deswegen hat der BTC auch dieses Potential und so langsam kommen wir an eine monetäre Grenze, die ordentlich aufsehen erregt.

Es fließt mittlerweile unglaublich viel Geld in die Kryptomärkte. Das Vertrauen in traditionelle Instrumente wird langsam weniger und immer mehr wenden sich dem Thema zu.

Ich versuche seit Jahren mein Umfeld für das Thema zu sensibilisieren. Nur wenige machen sich die Mühe und die paar wenigen die es getan haben, sind mir sehr dankbar. Ich denke viele von uns haben ähnliches getan und dafür möchte ich uns einfach auch mal DANKE sagen.

Ich hab auf dem Chart noch ein paar Notizen ausgeschmückt die den Umgang mit dem Profile hoffentlich verständlicher wirken lassen.

BTC ist eine tolle Sache, mit guten Werten. In diesem Sinne wünsche ich allen ein besinnliches Fest trotz den ganzen Umständen.

____________________________________________

Because it will be Christmas soon and I am in a very contemplative mood today, I wanted to dig a little further into the context, which in turn led me to my ultra bullish outlook for Bitcoin .

In BTC it remains explosive and super exciting.
I very much hope, and I really do, that good people who believe in a good cause have made good money here.
By that I mean for the most part the hard-working people, worldwide, who had the chance to be part of this "revolutionary" cause here and to enable themselves and their families a life worth living. Hopefully....


The order book and the order flow in BTC are still hyperbullish.
The move and the range that was climbed here within a short time is really remarkable and an end is not really in sight - mmn after ...

We are in new territory, anything is possible.

You can leave a wet fart on the limit orders in the order book that are at higher levels etc. They are only real and effective if the orders stay there and are triggered.
It should never be overlooked here that these data are not secrets. The limit orders are - not - secret and set in stone and can be changed at any time.
However, they do give pointers as to where the journey MIGHT - not necessarily.

The financial markets have an almost infinite supply and are not determined by supply but by demand. That's why the comparison with the auction is so brilliant and absolutely corresponds to the actual process. Where there is no demand, there is no movement, no matter how tempting the offer may be. You know that especially from markets that have fallen unbelievably and look so damn tempting. Most of the time the value falls even lower when you get in "at some point the value will definitely rise again". Can possibly. happen when "someone" is interested. It is also possible that the instrument has already served its purpose and made a few a bit richer and more affluent.

Common sense - or at least the belief that most of us have - makes us think that we MUST / WANT / WISH to see a correction in the BTc right now.
Many would like to shorten what they have to offer in order to stock up on BTC at a cheaper discount .
"It would be great to shorten directly on the top to prove what a great trader you are and to generate a few profits so you can make a bigger long order ..."
> Really cool if it works, I'll be right there ...

Things like "Mean Reversion", so to speak, a correction to the middle aka Back2Balance is something natural and makes a lot of sense. What goes up has to go down at some point. Parabolic movements are unhealthy etc etc etc
I am also fully involved. However, I am not an avowed believer in these natural phenomena in such a digital and synthetic world in which the laws are continuously disregarded.
We live in a damn broken system that is run by really crazy people and where it's not really about fairness, humanity and charity. I may be totally wrong, but that's how I appear and I live with it quite well.

What fascinates me about trading, or rather the financial industry, is the complexity that has been tinkered around a relatively simple topic.
== A market rises when there is more demand for buy market orders and falls when there is more demand for sell market orders ==

Every market and every instrument exists to "hopefully" increase in value. Nobody gets a stock out and hopes it will flop (unless it gives you a selfish advantage / self-interest). So every market has a natural bias and that is long. It is clear that all of this is not as easy as it sounds, but the markets tend to rise.
(Criminal machinations like in the ICO madness with all the exit scams and incidents like Wirecard etc. are anomalies - which are probably not as abnormal as you think, but we exclude these "exceptions" here)

The SuP is a very good example of this. The thing has been rising since 1950. But why should, for example, share indices keep rising in such a serious economic situation as Corona (which is currently the case and is undeniable)?

Does that really have something to do with the fact that Amazon is doing so well and Apple products are selling like crazy and prosperity among the population continues to rise or is it more because the so-called smart money just does its job and the job is to generate profit. The money has to generate more money. We as private traders have a choice, we can - but don't have to trade. Smart money has to, because it's their job.

Does a stock really go up because the company is doing so well or simply because someone buys / has to buy these stocks like crazy?

How do you generate profit?
> The easiest way is with increasing prices ...

If we add to that that the fund HAS to invest trillions of dollars and they are only allowed to use instruments or industries that have the necessary capacities, which in turn can be found in the large companies, which in turn have more money than many COUNTRIES ... Total madness and absolutely meaningless ...

What does all this have to do with Bitcoin or cryptocurrency?
The thing or things can be scaled without end. Here you can park an incredible amount of money and use tons of gray areas. Why should such an instrument / instruments, which are now so well established and have survived the first phases that even institutions do not speak about it positively like everything in the world: being exploited to the core and "raped"?

I think this is a legitimate question. That's why BTC also has this potential and we're slowly coming to a monetary limit that is causing quite a stir.

There is now an incredible amount of money flowing into the crypto markets. The trust in traditional instruments is slowly decreasing and more and more people are turning to the topic.

For years I have been trying to sensitize those around me to the topic. Few bother, and the few who have done it are very grateful to me. I think many of us have done something similar and I just want to say THANK YOU for that.

I have added a few notes to the chart that will hopefully make handling the profile more understandable.

BTC is a great thing, with good values. With this in mind, I wish everyone a peaceful celebration despite all the circumstances.

$BtcUsdT #BtcUsdT
Kommentar:
Kommentar: leider haben sich die Sprechblasen nach der Veröffentlichung bissel verzogen, deshalb hier nochmal ein Bild wo alles klar und in meinem Sinne ersichtlich ist

No Expert / No Advice - please be kind. I just have some Tales of Time, Price and Mind

I don't sell anything but am thankful if you buy me a coffee
https://www.buymeacoffee.com/vapeundtrade