SwingMann

BTCUSD - Elliott Wellen Analyse - Bitcoin Halving

Short
BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Gezeigtes Bild im Chart und Text stammt von

Raphael Knecht Zürich,

der am 11.05.2020 einen Artikel verfasst hat "Führt auch das dritte Bitcoin-Halving zu einer Kursexplosion?"

Er hatte damit nicht Unrecht... , nur das es noch etwas schwächer ausgefallen ist, als der zweite.
Ich kann manche Investoren (Trader) nicht verstehen, die einen fallenden Bitcoin nicht verkraften können oder gar jeden Bezug zum Chart verlieren, nur weil sie vielleicht investiert sind, über ein Bitcoin-Wallet oder sonst etwas.
Ich bin es nicht, also habe ich auch keinen Bezug zu einem fallenden oder steigenden Bitcoin !

Wenn ich also von der Wahrscheinlichkeit ausgehe, dass Bitcoin den Rest des Jahres fallen wird, dann aus rein objektiver Sichtweise und nicht subjektiver Natur.
Fakt ist das der Markt hoffnungslos Überkauft ist das uns das Momentum schön zeigt. Ein Markt kann lange in diesem Zustand bleiben und ist nicht Zwingen ein Grund für rasant fallende Kurse. Wenn ich aber diesen Zustand mit der EWT kombiniere und meine Fibonacci Level heran nehme, dann ist der dritte Halving vorbei und wir sind schon in der Phase des vierten...
Ich würde es ja verstehen, wenn ich eine Bitcoin Marke bei 170 Dollar zeigen würden, was dem EW Zyklus eher gerecht werden würde, aber wenn wir von einem Bullenmarkt ausgehen in einer ABC Formation, dann wäre die kleine Korrektur durchaus ok.
Und mehr ist es letztendlich nicht, eine Konsolidierung des Marktes wie sie in jedem Markt und jeder Zeiteinheit täglich stattfindet
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.