SwingMann

BTCUSD - Elliott Wellen Analyse - Bitcoin Halving

Short
BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Gezeigtes Bild im Chart und Text stammt von

Raphael Knecht Zürich,

der am 11. 05 .2020 einen Artikel verfasst hat "Führt auch das dritte Bitcoin-Halving zu einer Kursexplosion?"

Er hatte damit nicht Unrecht... , nur das es noch etwas schwächer ausgefallen ist, als der zweite.
Ich kann manche Investoren (Trader) nicht verstehen, die einen fallenden Bitcoin nicht verkraften können oder gar jeden Bezug zum Chart verlieren, nur weil sie vielleicht investiert sind, über ein Bitcoin-Wallet oder sonst etwas.
Ich bin es nicht, also habe ich auch keinen Bezug zu einem fallenden oder steigenden Bitcoin !

Wenn ich also von der Wahrscheinlichkeit ausgehe, dass Bitcoin den Rest des Jahres fallen wird, dann aus rein objektiver Sichtweise und nicht subjektiver Natur.
Fakt ist das der Markt hoffnungslos Überkauft ist das uns das Momentum schön zeigt. Ein Markt kann lange in diesem Zustand bleiben und ist nicht Zwingen ein Grund für rasant fallende Kurse. Wenn ich aber diesen Zustand mit der EWT kombiniere und meine Fibonacci Level heran nehme, dann ist der dritte Halving vorbei und wir sind schon in der Phase des vierten...
Ich würde es ja verstehen, wenn ich eine Bitcoin Marke bei 170 Dollar zeigen würden, was dem EW Zyklus eher gerecht werden würde, aber wenn wir von einem Bullenmarkt ausgehen in einer ABC Formation, dann wäre die kleine Korrektur durchaus ok.
Und mehr ist es letztendlich nicht, eine Konsolidierung des Marktes wie sie in jedem Markt und jeder Zeiteinheit täglich stattfindet
Hobbyanalyst

Kommentare

Nach deinem EW Count hat nicht eine Welle eine Dehnung. Macht wenig Sinn nach den Regeln von Elliot. Wir befinden uns wohl eher in der 4. Welle der 5. Welle nach oben....
Antworten
zieske95 zieske95
@zieske95, außerdem beschreibst du ein Expanded Flat also müsste die C Welle weit unterhalb deiner A Korrektur enden, was so bei 1-2k liegt. Würde ich eher als unwahrscheinlich einschätzen
Antworten
SwingMann zieske95
@zieske95, Running Flat !
Antworten
SwingMann zieske95
@zieske95, haben sie...
Antworten
zieske95 SwingMann
@SwingMann, stimmt
Antworten
Ich glaube, du verstehst nicht was ein Halving ist. Das 4. Halving für Bitcoin ist ein technisches Event, wird im 2024 erwartet und hat dann eben zu diesem Zeitpunkt einen kräftigen Einfluss auf das Mining und den Kurs. Klar wird das antizipiert und für trades ausgenutzt. Man kann aber nicht einfach jetzt bereits in den aktuellen Verlauf ein 4. Halving reinprojizieren. Oder habe ich dich falsch verstanden?
Antworten
@Skillset_2001 ah man sollte zuerst den Text zum Bild lesen… alles klar. Nur ein Kommentar: Der Preis geht nicht höher damit das Mining attraktiv bleibt sondern der Preis wird alleine durch Angebot und Nachfrage getrieben. Das der Preis höher geht und damit das Mining attraktiv bleibt wurde vom Gründer antizipiert!
Antworten
SwingMann Skillset_2001
@Skillset_2001, danke für die Ausführung, genauso sehe ich es auch. Das geschriebene habe ich ja Zitiert und wollte dies mit einbauen, um es mit den EW besser zu verdeutlichen.
+1 Antworten
Das Halving kam 2020 etwa 2 Monate früher als 2016 so muss Theoretisch Beginn Bärenmarkt im Oktober sein, letztes mal war es ja Dezember 2017.
Da jedoch BTC Kurs bereits letzten Dez. neues ATH bildete was sehr früh war gegenüber 2017 welches ca. im Februar war.
Es verschiebt sich alles um zwei Monate vor.
Antworten
SwingMann lexus4377
@lexus4377, ich denke es verschiebt sich allgemein etwas, sonst wäre alles zu Offensichtlich und zu leicht
Antworten