JKTrder

Bitcoin fällt... Was nun?

INDEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Habe ich mit diesem Kursabsturz gerechnet (Vom Top -50%)? Definitiv Nein. Gratulation an alle die hierauf spekuliert hatten. Dennoch lässt mich dies völlig locker... Warum erkläre ich im folgendem


In meinen letzten Ideen habe ich immer wieder erwähnt dass ich "den Dip" als gute Einstiegsmöglichkeit halte.
Das waren 47k USD, 50k USD, 47k USD, 43k USD... Ich persönlich habe an diesen Stellen selber nachgekauft. Habe aber auch immer gesagt; Ohne Hebel = SL 0.

Doch wir sind immer weiter runter gefallen. Der Grund; egal!

Was ist jetzt wichtig:
Dieser letzte Absturz sorgt sicher bei einigen hier für große Schmerzen. Meiner Meinung nach ist aktuell jedoch nicht der Zeitpunkt für Panik!
Crypto/ Bitcoin ist volatil. Die Emotionen sind hoch. Auch ich musste 2017 schmerzhafte Erfahrung sammeln, die mich aber heute zu einem besserem Trader/Investor gemacht haben.

Zyklisch gesehen "outperformen" wir immer noch den 2017 Halving Zyklus. Auch ist ausfällig, dass wir genau Zeitgleich mit diesem Korrigieren... Ich bin weiterhin zuversichtlich, dass wir noch nicht das Ende vom Bullrun erlebt haben.
Aber egal was passiert; Wenn ich jetzt kaufe (was ich getan habe) bin ich mir bewusst dass ich meine Bitcoin nicht am Top verkaufen kann (1 Jahr Halte-Frist) und diese durch den nächsten Bärenmarkt halten muss.
Wenn ich jetzt kaufe dann bewerte ich für mich den aktuellen Preis in Relation zu dem Preis in mind. 5-10 Jahren! Ja ich hätte lieber alles heute, statt wie oben genannt, kaufen sollen, oder morgen oder übermorgen, wer weiß das schon. Wovon ich überzeugt bin, dass Bitcoin weiterhin ein enormes Potential hat!
Ehrlich gesagt interessiert mich selber dieser Absturz nicht. Momentan bin ich stark in Bitcoin investiert und habe vorhin erneut die Gelegenheit genutzt meine HODL Wallet weiter zu füllen.

- Seid ihr auch langfristig von Bitcoin überzeugt? Dann kauft die Dips und haltet über mehrere Jahre...

- Ihr habt keine Ahnung was Bitcoin ist, was für eine Technologie dahinter steht, ...? Dann entweder kauft ihr keine Bitcoin langfristig oder ihr nehmt euch die Zeit um euch die nächsten Jahre intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzten. Das ist das eigentliche Investment was zu tätigen ist, wenn man in Bitcoin investieren möchte...

- Ihr seid nur zum Traden hier? Fundamentales zu verstehen ist euch egal? Dann erarbeitet euch einen Plan und haltet euch an diesen (SL, SL, SL !!!)! Vielleicht hättet ihr heute oder die letzten Tage ein paar Verluste davon getragen, sicher hätte euch dieser Crash jedoch nicht wirklich tangiert.


Kurz zu meiner Strategie:
Langfristig kaufe ich Bitcoin , da ich von Bitcoin als revolutionäre Technologie und seinen Fähigkeiten überzeugt bin. Dips direkt nach dem Kauf sind höchstens ärgerlich aber ohne Konsequenz.
Kurzfristig Trade ich Intraday den 15min bis 1min Chart; 1-3% Bewegungen mit hohem Hebel und engem SL.

Alles dazwischen tangiert mich nicht mehr. Höchsten die Dips analysiere ich um mögliche Einstiegsmöglichkeiten zu finden. Das ist es, was ich seit 2017 geändert habe!


Aus diesem Grund bin ich aktuell tiefenentspannt und habe erneut (zum 5. Mal oder so) zu meiner HODL Wallet BTC hinzugefügt. Wie öfters erwähnt, über 50k USD werde ich erst einmal aufhören die Dips zu kaufen, da wir dann hier in den Bereich kommen, wo ich mit einem Tief im Bärenmarkt rechne.

Viele sind aktuell wahrscheinlich alles andere als entspannt. Aber bedenkt, dass dies die Zeiten sind in denen man am Meisten lernt, auch wenn die Lektionen aktuell sehr hart sein mögen. Jetzt ist der schlechteste Zeitpunkt aufzugeben!

ich bin bullisch (wie ich das seit 10k USD war als auch zuletzt bei 60k USD). Ich denke langfristig und sehe uns noch nicht am Top des Zyklus.. Weiterhin rechne ich mit mind. 100k USD und damit dass wir sogar dieser Level weiter überschreiten werden. Das ist meine Meinung, ihr müsst euch eure eigene hierzu bilden.

Kopf hoch, Notizblock raus und Ruhe bewahren.

Und nochmal Gratulation an alle die es besser gemacht haben als ich und auf diesen Dip gewartet hatten, bzw. davon profitieren konnten. Sehr gut gemacht!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir sind immer noch in Phase II meiner Meinung nach;

Dies bleibt aktuell für mich weiter gültig;




Kommentar:

Kommentare

Ich liebe deine Analysen. Du bist sehr analytisch, ehrlich und diszipliniert. Und du bist einer der wenigen die langfristig denken und verstehen warum Bitcoin so erfolgreich ist. Mit einem Trade reich werden ist Glück. Durch langfristiges richtiges Handeln reich werden basiert auf Wissen, Denken und überlegte Entscheidungen.
100 Coins
+2 Antworten
JKTrder Massy_trading
@Massy_trading, Vielen Dank :)
Antworten
Ich bin noch nicht lange dabei (erst 1 Monat) aber ich bin von Crypto Assets überzeugt und will ebenfalls lange investieren. Ich habe bei 42K USD gekauft und heute im Minus. Ich habe nicht nur BTC gekauft, sondern noch paar weitere Crypto Assets u.a. ETH. Obwohl ich im Minus bin, schaue ich mir die Situation entspant an aber verfolge nur es ein bisschen. Ich denke, umso mehr Nachrichten, Tweets und Kommentare man beim Investieren liest, umso unsicherer wird man. Einfach halten, laufen lassen und nach draußen gehen und was unternehmen. Wer die ganze Zeit an den Kurs hängt, macht vermutlich dumme Entscheidungen. Viel Glück euch.
+4 Antworten
@CtN98 sehr schön gesagt! Bin genau deiner Meinung.
Antworten
Hallo JKTrder,
Sie schreiben meine Gedanken nieder, danke dafür!
Mal jemand, der nicht gierig ist das schnelle Geld „zu machen“, was es ohnehin bei dieser Betrachtungsweise selten eintritt!
Bedachtheit, Ruhe und Geduld ist die Tugend was langfristig etwas bringt!
Nicht das Maximum, aber mit weniger Risiko, sofern man weiß, damit beschäftigt hat, was gekauft wird!!!
Eine Metapher dazu:
„Schnell raus und rein“ kann jeder, nur die Wenigsten haben dabei langfristig den Erfolg mit Nebeneffekten!
Bleiben Sie gesund, das ist noch wichtiger als money….!
MfG
+2 Antworten
Lob für die gute Arbeit. Teile deine Gedanken komplett. Geduld wird gut bezahlt werden, bin ich mir auch sicher. Man vergisst bei Kryptos sehr schnell die Erdanziehungskraft. Jetzt sind wieder Hell wach und auch negative Schlagzeilen sind Werbung :) Viel Glück und Erfolg!
+1 Antworten
Hi,
erstmal sehr sachliche und tolle Einschätzung.
Bin erst seit 2 Wochen dabei und bin bei 58T$ eingestiegen
Ja ich muss zugeben das tut schon weh zu sehen wo ich gerade stehe. Zum Nachkaufen bin ich noch zu unentschlossen...
Aber raus gehe ich auf keinen Fall da dies schon als langer Invest dienen soll.

Haltefrist hab ich sowieso bis min Mai 2022. Aber macht es Sinn wenn wir Richtung 80T$ unterwegssind auszusteigen totz Steuern und dann zu einem späteren Zeitunkt wieder rein?
Aber k.A. wo wie weit wir dann wieder fallen sollten wir über min 60t$ steigen.

Danke und bleibt gesund, wohl das wichtigste diese Tage und auch später..
+1 Antworten
Sieht super aus!!!
Aber vor dem 24.05. dippen wir sicherlich noch einmal die 30k $! und danach erst seitwärts wie oben beschrieben bsi Juni!
Antworten
Hey JKTrader
schön, dass du immer so unendlich optimistisch gewesen bist. Allerdings gibt es neben Charttechnik einfach noch andere Faktoren, welche für den Kurs fundamental sind. Nach all deinen Ideen müsstest du wohl mittlerweile All-in gegangen sein. Das tut mir leid..
Als Gold in den letzten 100 Jahren mehrmals verboten wurde, ist der Kurs manchmal über Jahre eingebrochen. Irgendwann geht jede Anlage wieder hoch. Eine richtige Buy&Hold Strategie ist aus meiner Sicht eher, dass man alle zwei Wochen einen kleinen Betrag investiert. So braucht man auch nicht 24/7 wachsam den Chart beobachten, um schlussendlich festzustellen, dass man die Zukunft ohnehin nicht vorhersehen kann.
Antworten
JKTrder relievedFalcon65586
@relievedFalcon65586 das würde ich so nicht einfach bestätigen. dieser dip lässt sich charttechnisch erklären. Wir hatten ein bearish cross auf dem weekly MACD, bearish divergence auf fast allen grösseren TF, sind mehrfach gescheitert neue ATHs zu setzten, Volumen hat immer weiter abgenommen, wir waren übergeordnet in einer rising wedge (bearish pattern), ... soll ich weiter machen? Was ich sagen möchte, Bitcoin funktioniert stark nach technischer Analyse. Eine Story die zu dem Kursverlauf passt lässt sich dann später immer drum herum bauen. Ich stelle in diesen Ideen übrigens die verschiedenen Preisverläufe nach dem Halving dar. Warum sollte ich davon ausgehen dass dieses Mal alles anders ist? Ich bleibe dabei; zum aktuellen Zeitpunkt ist das Modell noch gültig. Meiner Meinung nach noch kein Zeitpunkt für Pessimismus! Aber erst wenn jeder Bulle gelangweilt und verunsichert ist, geht es weiter... aber du hast recht... mit buy and hold fährt man wahrscheinlich am besten und bat gleichzeitig mehr Zeit für Familie und Freunde.. die Vergangenheit wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich definitiv, denn unser Denken bleibt gleich
Antworten