JKTrder

Bitcoin; Das sollten wir beobachten! ( + was ist passiert?)

INDEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Bitcoin ist zurück in den Kanal gefallen den wir zuvor nach oben gebrochen hatten und anschließend als Support bestätigen konnten.
Das nächste technische Ziel ist damit die Kanal-Mittellinie bei ca. 53k USD. Doch ob wir so tief fallen ist eine andere Frage!?

Aktuell halte ich es für gut möglich, dass wir ein ähnliches Korrekturmuster sehen wie vor wenigen Wochen (Siehe Fraktal) und bei ca. 57k USD (Monthly) Support finden werden.
Vielleicht war es genau der Rückfall in den Kanal, den es gebraucht hat um die Hebeltrader zu verunsichern!



+ Was ist passiert?
Nicht die Bären waren es die uns in diese Situation gebracht haben, sondern die Bullen. Besser gesagt die Hebel-Affen die jeden kleinen Dip mit viel zu hohem Hebel aufzufangen versucht haben!
Das ist für die Börsen ein leichtes Spiel;
Die wissen genau wo eure Liquidations-Preise liegen! Schaffen sie es den Kurs in die Richtung dieser Preise zu drücken sorgt dies für ein Dominoeffekt nach unten (Long Hebel werden aus dem Markt geschwemmt). Market Maker (unter anderem die Börsen) sorgen für liquide Märkte. Liquide bedeutet dass ihr zu fast jedem Betrag jemanden findet der mit euch Handel betreiben möchte. Ihr wollt viel kaufen, dann verkaufen euch größtenteils Market Maker ihr Inventory. Was passiert aber wenn die Nachfrage größer ist als das Inventory/Angebot der Market Maker. Dann verkaufen die euch das eben Short. Bedeutet MM Verkaufen euch Anteile die sie gar nicht haben, so lange bis alle gierigen Mäuler gestopft sind.
Was folgt ist das was folgen musste. Die MM (Börse in dem Fall) weiß genau zu welchem Preis ihr liquidiert werde bzw. erkennen Liquidationscluster. Durch weitere Shorts (Verkaufen von Anteilen die man selber nicht besitzt) können die MM nun den Preis in Richtung der Liquidationscluster schieben. Was folgt ist der oben bereits genannte Dominoeffekt, wo die eine Liquidation die andere auslöst und so weiter. Dadurch bewegt sich der Preis nun von ganz alleine, ohne Einwirkung der MM, nach unten. Sind die Hebel-Affen alle Rekt, dann kaufen die MM nun ihre Position zurück (schließen ihre Shorts) und freuen sich riesig über die großen Gewinne. Ihr, die Kunden, geht denen sowas von am Arsch vorbei! Tut mir leid für die direkte Sprache :)

Wie ein Auto ohne Bremse das auf dem Pass eines Berges steht. Am Anfang wird das Auto schön mit den Hebel Junkies gefüllt. Jeder der rein möchte wird mit rein genommen. Auto ist voll. Nun müssen die MM aktiv das Auto ins Rollen bringen (bzw. Weiter Short verkaufen um den Preis in Richtung Liquidationscluster zu treiben). Ein kleiner Schubser der MM, das Auto kommt auf die schräge Hanglage, und ab geht die Fahrt. Das Auto wird nun von alleine immer schneller. Unten kommt dann irgendwann die Wand. Was aus den Hebeljunkies dann geworden ist kann sich sicher jeder selbst vorstellen.

Und so machen die Börsen mit euch einfaches Geld! Jemand hier Interesse eine Börse zu gründen? Nur Spaß!

Seid euch dessen einfach bewusst wenn ihr versucht die Märkte zu timen!!!
Lernt die Märkte zu verstehen in denen ihr handelt!
Ich kann jedem der neu ist nur empfehlen; Denkt langfristig. HODLt! Wenn ihr euch für TA interessiert seid ihr bei TradingView genau richtig. Lernt TA! Wenn ihr dann nach ein paar Jahren schöne Gewinne mit eurem HODLen gemacht habt , und man sich die letzten Jahre intensiv mit Trading beschäftigt hat (Eine Strategie/ Einen Plan erarbeitet und bereits erfolgreich getestet hat - Bsp . Papertrading bei TradingView) , kann man nun einen kleinen Teil der HODL-Gewinne abschöpfen und sich hiermit am Echtgeld-Traden versuchen.



Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
Kommentar: Es freut mich sehr, dass diese Idee so gut bei euch ankommt!

Vielen Dank!