NoCashiusForClay
Long

Mini Bullrun oder der Anfang vom Ende des Bärenmarktes?

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Dies ist meine erste Trading Idee und ich möchte den Permabären etwas entgegenstellen. Selbstverständlich sachlich fundiert.

Da es seitdem letzten Überraschungsdrop kein neues jährliches Tief gab, liegt der geringste Widerstand wohl doch über anstatt unter uns.

Auf dem Dailychart von BTC             ist klar erkennbar, dass sich der Preis über der HMA80 bewegt. Erklärung hierzu siehe im Screenshot selber. Aber der Uptrend wird einige Tage weitergehen.

Generell könnte der Markt nun umkippen, d. h. die Panikverkäufer und all diejenigen, die auf noch günstigere Preise gewartet haben, werden bestraft werden!
Und BTC             sucht sich sein neues ATH             , hier gebe ich dem Volk nun ein wenig Hopium.

Geht der Pump noch weiter und wir durchstoßen die Daily MA200... dann ist der Bulle wieder da und der Markt könnte, seit einer gefühlten Ewigkeiten, wieder lange vertikal steigen.

Das nächste Ziel wäre dann 10k, bzw . die 3. Welle des EW-Counts.

Permabären? Die Diversität der Community lässt sich nicht auf zwei Schubladen reduzieren. Das aber nur am Rande.

Das Golden-Cross - so es noch passiert - wäre ein guter Zeitpunkt, um einen Pump zu plausibilisieren/verstecken. Wobei, wozu die ganze Mühe, die bisherige synthetische Preispflege war ja schon so offensichtlich, das das Thema es jetzt sogar zeitnah - zu den Transaktionen in und aus dem Tether Treasury Walllet - in die Medien geschafft hat. Aber wie in so vielen Analysen, werden Money Flow und Trading Volumina/Volume Average nicht berücksichtigt. Für die Antizipation des Trends (Umkehr oder nicht) sind die Daten wichtig. Mann muss für eine nachhaltige(!) bullische Entwicklung voraussetzen, dass genau so nachhaltig Money Inflow und steigende Volumina/Volume Average die Preisentwicklung aus technischer Sicht bestätigen. Ansonsten ist es nur heisse Luft in einer Blase.

Plop! Kaputt.

Gute Analyse für den ersten Schuss. Weiterhin viel Erfolg damit und natürlich auch für Ihre Trades. Wenn ich einen Wunsch frei hätte: Bitte die Community nicht auf zwei Schubladen aufteilen. Wir sind EINE Community. (;

Schönes Grüsse!
Antworten
NoCashiusForClay EduardZimmermann
@EduardZimmermann, Hallo und danke für "Ihren" Kommentar :). Das man hier gesiezt wird, gehört wohl zum guten Ton. Da ich ein Kind des Internets bin, bleibe ich aber beim Du. Ich hoffe Sie nehmen mir das nicht übel ;).

Also Eduard, ich behaupte fast jede Preispflege ist synthetisch und Manipulationen gibt es überall. Woran ich allerdings nicht glaube ist, dass die Tether Überweisungen alleinig für den Preisanstieg verantwortlich sind. Hier ist ein Bullenwal am Werk, oder mehrere, die sich, wie von @SwissView bereits vermutet, anscheinend mit einer anderen Gruppe bekriegen. Nur wird sich die Bullenbande durchsetzen, aufgrund von Bakkt und ICE macht das auch Sinn. Denn es werden deutlich höhere Summen in den Markt reinfließen, ganz unvorstellbare Summen!!! Dagegen sind die paar Tether Millionen Peanuts!

Ähnlich sieht das wohl auch der Bullenwal, warum sonst absorbiert er Tausende BTC's in der 7k Range und wirkt damit einem Preisverfall entgegen? Es bringt ihm nichts, niedriger zu dumpen. Dieser Move kann nur Sinn ergeben, wenn man das "große Ganze" sieht und das ist eben der viel beschworene Eintritt der institutionellen Investoren. Diese Welle an Geld ist es wert, jetzt weiterhin BTC zu absorbieren.

Und noch etwas: deshalb korrigiert BTC aktuell auch nicht nach unten, da braut sich etwas zusammen. Das Kapital des Kryptomarktes versteckt sich nicht nur in Tether. Da sind noch ganz andere Mächte am Werk, die sich von außen nur erahnen lassen. Ich empfehle hierzu die Serie "Mr. Robot".
Antworten
EduardZimmermann NoCashiusForClay
@NoCashiusForClay, Danke, ich habe Mr. Robot mehrfach inhaliert, da ich IT-Nerd mit einer ausgeprägten Leidenschaft für IT-Security bin. (:

p.s.: Plop. Kaputt! (;
Antworten
NoCashiusForClay EduardZimmermann
@EduardZimmermann, Haha, dann hast du ja einen sehr guten Geschmack. Und ja, Ende aus, Micky Maus.
Antworten
EduardZimmermann NoCashiusForClay
@NoCashiusForClay, Noch ein Nachtrag.

"Da sind noch ganz andere Mächte am Werk, die sich von außen nur erahnen lassen. Ich empfehle hierzu die Serie "Mr. Robot"."

Ich habe mich lange genug mit Verschwörungstheorien (Bilderberg, Freimaurer etc.) beschäftigt. Das ist vertane Zeit, man sollte sich bei der Analyse auf Fakten verlassen. Laut Denken ist immer gut und regt unter Umständen auch eine Diskussion an, das "Spice" unter jeder Analyse, sofern sie damit gesegnet wird.

"Woran ich allerdings nicht glaube" - Der Glaube sollte ausgespart werden. Es gibt Regeln, z.B. die Preisbildung von Assets. Man kann mit solchen Regeln eine "Wenn-Dann-Kette" aufbauen. Das ist dann analytischer als die Einbeziehung von Glauben. Ist aber nicht bös gemeint, nur eine ehrliche Meinung von Eddie.

"Ähnlich sieht das wohl auch der Bullenwal, warum sonst absorbiert er Tausende BTC's in der 7k Range und wirkt damit einem Preisverfall entgegen? Es bringt ihm nichts, niedriger zu dumpen. Dieser Move kann nur Sinn ergeben, wenn man das "große Ganze" sieht und das ist eben der viel beschworene Eintritt der institutionellen Investoren. Diese Welle an Geld ist es wert, jetzt weiterhin BTC zu absorbieren."

Alles reine Theorie und Spekulatius. Die Motive hinter dem Vorhang kennt niemand ausser den Protagonisten dieser einmaligen Show. Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser Denken. (;

"ich behaupte fast jede Preispflege ist synthetisch"

Behaupten kann man alles, bringt aber keinem was. Fakten...

Peace out!
Eddie
Antworten
NoCashiusForClay EduardZimmermann
@EduardZimmermann, Ich meinte damit lediglich, das es von außen schwer zu durchschauen ist, wer wirklich den Preis hebt und senkt. Nur Bitfinex und Bitmex? Denke da spielen noch andere mit, die man nie kennenlernen wird. Pardon, falls das als billige Verschwörungstheorie rüberkam.

Und ja, geglaubt wird in der Kirche ^^). " Die Motive hinter dem Vorhang kennt niemand ausser den Protagonisten dieser einmaligen Show.", stimme 100% zu.
"Behaupten kann man alles, bringt aber keinem was." - Auch hier liegst du richtig, da ich kein substantielles Beweismaterial habe, ist es lediglich eine Behauptung, wie auch von mir benannt. Aber ich denke, wir sind uns einig, dass Marktmanipulationen auch außerhalb des Kryptomarktes eher die Regel, als die Ausnahme bilden.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden