Raven247

BTC am Widerstand, Scalp Short?

BYBIT:BTCUSD   BTCUSD endloser Kontrakt
Guten Morgen! :-)

Es ist das zweite Scenario aus der gestrigen Analyse eingetreten. Bitcoin ist gepumpt und hat viele viele späte Shorts liquidiert oder ausgestoppt.
Ich persönlich finde das trotzdem nicht mega bullish . Wir sind nach wie vor in einem Downtrend und haben nur ein paar hidden bearish divergences gedruckt, durch den Sprung nach oben. Damit diese nicht mehr zählen, müssten wir deutlich weiter steigen.
In der gestrigen Analyse haben wir auch viel über den Bereich 30300-30800 gesprochen und dass dieser zum Support geflippt werden müsste, damit wir bullisher werden können. Es sieht so aus, als ob Bitcoin hier in den nächsten Minuten, Stunden eine Entscheidung treffen wird. Noch haben wir 30800 nicht zum Support geflippt ( 09:42 Uhr ).

Aktuell befindet sich Bitcoin am .618 der Abwärtsbewegung, wo wir eine Reaktion erwarten können. Wir haben erste bearishe divergences in den kleinen Timeframes ( 15 Minuten und 30 Minuten Chart ).
Ich persönlich würde gern einen finalen Push zum .786 sehen, weil darüber auch das nächste Daily Level liegt und als Widerstand zählt. Dort würde ich am Liebsten Shorten und schauen wie die Reaktion ausfällt. Die Invalidation für den Short Trade wäre kleiner und hätte somit weniger Risiko.


Fazit:
Ich folge nach wie vor dem Trend und bleibe bearish . Eine neue Short Position würde ich hier nur als kleinere Position öffnen und mich eher für das .786 interessieren oder wenn wir eine bearishe Convergence bekommen ( Bestätigung für die Divergences ).
Je nach Timeframe der Convergence entscheide ich, ob es ein Scalp oder Swing werden könnte. Sollten wir eine Convergence in einem kleinen Timeframe bekommen, dann wird dies eher ein Scalp sein. Ich persönlich bevorzuge Convergences aus dem 1 hr Chart und ganz besonders 4 hr Chart, um einen Swing-Trade einzugehen.

Lieben Gruß
Raven aka Chris Goldstein
Wenn du von und mit mir lernen möchtest, dann komm gern in meine Discord Gruppe: https://www.patreon.com/marxgoldstein?fan_landing=true

Meine Charts stellen lediglich meine Meinung und keine Anlage- oder Investitionsberatung da.

Kommentare

Hey Chris,
ich bin völlig deiner Meinung, wenn gleich ich von der TA noch immer keine Ahnung habe. :D Aber der Abwärtskanal, den ich in der 15 Min Chart sehe, ist für mich noch nicht gebrochen. Vielmehr könnte der Fall aus dem jetzigen High (so der Fall denn heute kommt) helfen die Barrieren nach unten zu überwinden. Doch da ist ein dickes ABER
Denn während ich gerade die Minutenchart betrachte, finde ich die Bullen ungewöhnlich "selbstsicher". Warum? Vielleicht, weil heute Abend das Interview mit Musk ist. Ich glaube, dass sich viele gerade einkaufen, weil sie sich nach/während des Interviews eine Preissteigerung erhoffen. Evtl. reicht dieser Trend aus, um den BTC bis an die 32iger Grenze zu treiben. Doch ich bleibe bei dir, einen langen Aufwärtstrend kann ich auch noch nicht erkennen.
Vielleicht aber fällt der Kurs bis heute Abend auch wieder. Das hätte was. Musk im Interview während der BTC fällt. Möglich? Mal sehen :D Aber vorsichtig mit den Shorts sollte man derzeit sein (denke ich)
Liebe Grüße: Miranda
+1 Antworten
Raven247 Lebensfunken
@Lebensfunken, Hey Miranda! Vielen Dank für deine Meinung. Ich persönlich achte gar nicht auf News und Events, wenn ich trade. Soweit ich das gelernt habe, bestärken News meistens die laufende TA. Dennoch ist es einfach interessant zu beobachten, was der Musk wieder von sich geben wird. Den Minutenchart schaue ich mir nie an, aber ich weiß schon was du mit "selbstsicher" meinst. Schön dass wir einer Meinung sind, was den bearishen Trend angeht! Wir bleiben gespannt, was passiert. Ich wünsche dir noch einen schönen und erfolgreichen Tag! :-) lg Chris
Antworten