JKTrder

Bitcoin; Wie geht es nach dieser Korrektur weiter?

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Nach dem schnellen Abverkauf den wir vor einigen Tagen beobachten konnten, denken wahrscheinlich viele neu Hinzugekommene, sie seien zur spät zur Party. Warum dies nicht der Fall ist, habe ich versucht in meiner gestrigen Idee (verlinkt) zu verdeutlichen.

Kurzfristig stellt sich jedoch weiterhin die Frage, ob wir noch einmal unter die 45.000 USD oder sogar die 40 .000 USD fallen werden. Meine Einschätzung hierzu ist folgende:

Bitcoin konnte sich nach dem besonders schnellen Sturz auch wieder schnell fangen. Die 45.000 USD wurden sofort aufgekauft und wir stiegen zwischenzeitlich um ca. +15%. Ein für mich plausibler Grund für den schnellen Preisverfall dürften nicht zuletzt Trader mit zu großem Hebel gewesen sein die durch eine kleine Rückwärtsbewegung eine Welle von Liquidationen auslösten. Coindesk schreibt hierzu folgendes: "Monday’s sell-off “is without a doubt the result of overly confident traders with unsustainable leverage,” Bendik Norheim Schei, head of research at Arcane Research, told CoinDesk. “It’s been brewing for some time, as the premiums on futures have been very high lately. The dump and the liquidations of leverage traders today were necessary and healthy for the market.” " https://www.coindesk.com/market-wrap-bit...

Das Wichtigste auf Deutsch: Diese Korrektur war längst überfällig und ist gesund für den Bullenmarkt!

Allem Anschein nach befindet sich Bitcoin nun in einem Symmetrical Triangle oder einer Bullen Flagge. Hier müssen wir die nächsten Tage beobachten ob sich dies bestätigen wird. Updates folgen an dieser Stelle.
Gerade sind wir jedoch wieder über den 20 Tage EMA und haben Support (blaue Linie) direkt unter uns. Bei ca. 55.000 USD laufen viele Widerstände zusammen (siehe Chart), weshalb ich hier ein lokales Top erwarte. Sollten wir dann von ca. 55.000 USD ausgehend wieder nach unten laufen, würde sich das Bild aufhellen und wir können immer genauere Aussagen treffen. Zum jetzigen Zeitpunkt heißt es abwarten und Tee trinken.

Wichtiger Support liegt zwischen 41.000 USD und 42.000 USD. Auch der 21 Wochen EMA arbeitet sich langsam nach oben. Dieser dürfte ebenfalls als wichtiger Support gesehen werden. Wicks unter diesen EMA sind möglich. Wichtig ist nur ein wöchentlicher Schlusskurs oberhalb dieser Linie. Während des gesamten Bullenmarktes 2017 sind wir den 21 Wochen EMA immer wieder angelaufen und hatten immer ein Wochenschlusskurs darüber.

Bleibt geduldig, wartet ab und genießt das schöne Wetter! Auf keinen Fall sollte man jetzt unüberlegte Trades tätigen. Das Bild ist zum aktuellen Zeitpunkt noch immer sehr verschwommen.
Schöne Grüße!


Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.