Autobach_Crypto

#BTC/$ Update zum Jahresausblick

Long
COINBASE:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
#BTC / Jahresausblick

Der am 28.12.2020 veröffentlichte Jahresausblick hat bis ca. Hälfte des Jahres gut gepasst. Danach kam eine Korrektur die stärker ausgefallen war als dort erwartet. Allerdings wurde auch im Vorfeld eine Korrektur ausgelassen die im Jahresausblick erwartet wurde.

Nun sind wir aber für die letzte Jahreshälfte und hierbei insbesondere Q4 wieder auf einem besseren Weg und dabei den Beginn der 2. Hälfte des 2021er Bullruns einzuleiten.

Wie gesagt werden wir kurzfristig am Golden Pocket auf eine weitere starke Resistance stoßen, dies sollte uns aber nicht allzu lange aufhalten und letztendlich bis Oktober Richtung altes ATH laufen. Falls wir dort erstmals nicht direkt weiter hoch kommen und eine erneute Korrektur kommt erwarte ich diese bis in die 54-50k Zone, welche dann erneut von oben angetestet werden würde.

Diese wird eine aus meiner Sicht wichtige Rolle spielen, da für mich dieses Retest dann den weiteren Verlauf zum Jahresende bestimmt. Entweder wir halten uns darüber, was wichtig wäre für ein noch wirklich um einiges höheres neues 2021er ATH oder wir fallen dann erneut darunter was es wahrscheinlicher machen würde, das für dieses Jahr das Top dann bei den 65k bleibt.

Warum?

Die 54-50k waren auch beim letzten Fall eine sehr wichtige Zone, vor allem die 50k. So konnte uns diese 2x noch Support bieten und hat beim ersten mal sogar noch für ein weiteres Hoch gesorgt, zum anderen kam der Abwärtsschwung mit dem Bruch unter die 50k erst so richtig auf. Danach sind wir in nur 5 Tagen von 50k auf knapp 30k gefallen (-40% in 5 Tagen).

Dort haben wir dann im Prinzip 3 Monate Seitwärts zwischen 30 und 40k gesehen und von dort aus ist nun der neue Schwung nach oben entstanden. D.h. wir haben dort einen gut auskonsolidierten Boden gebildet.

Der Grund das wir bis auf 40 bzw 30k in nahezu keiner Zeit gefallen sind lag dabei unter anderem daran das der Anstieg seit der 40k bzw eigentlich seit Dezember mit Bruch über das alte ATH recht rasant an die 65k hoch gelaufen ist was einer Verdreifachung entspricht zum alten ATH . (Wie auch im Jahreausblick gezeigt hatte ich die Ziele erst später erwartet) Dadurch gab es wenig Support unterhalb der 50k.

Wenn wir nun erneut das alte ATH anlaufen und danach erneut die 50k brechen sollten nach unten besteht eben die Gefahr das dies, wie gesagt, ein neues ATH noch in 2021 verhindert. Da die Luft dann vermutlich erstmal raus sein wird. Viele, auch viele neue, haben den dump jetzt die Monate erlebt, sehen jetzt nochmal die Möglichkeit einer 2 Halbzeit wissen aber auch nun wie schnell es fallen kann und grad unterhalb der 50k ist bis zu den 40k weiterhin Luft d.h. schnelle -20%.

Jahr geht auch langsam zu Ende und wenn wir dann bis Oktober das alte ATH erneut anlaufen + die danach die 50k wieder nach unten verlassen sorgt das für einen starken Dämpfer und die Hoffnung auf ein Bullisches Jahresende wird dann bei einigen raus gehen und könnte eben diese Rally dann zum stocken bringen.

Deshalb wir das sobald wir das alte ATH erneut antesten mMn. sehr wichtig werden ob wir da dann relativ zeitnah und eben ohne die 50k erneut zu unterschreiten drüber kommen, was mMn. nötig ist damit wir bis zum Jahresende dann das Bullische Sentiment halten können und dann wirklich noch einen Lauf in die 100k Region sehen können.


Aktuell ist das noch ned so schlimm, wie gesagt Retest 46k5-45k5 kann gut von den 51-52k aus kommen. Wichtig wird es wie gesagt sobald wir dann das alte ATH angetestet hat (würden dann auch schnell double Top Theorien kommen usw wenn wir dann wieder beginnen zu fallen)

Kommentare