Sisa87
Short

Bitcoin: Bärisches Dreieck und Handelsspanne keine gute Kombi?

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Bitcoin Trader sind momentan unentschlossen wohin die Reise geht. Seit fast einem Monat beißen sich die Bullen bei rund 8000 USD die Zähne aus. Charttechnisch könnte kurzfristig das untere Kursziel angepeilt werden.

Der Broker IG taxiert am Sonntagabend den Bitcoin auf 8034 US-Dollar. Damit konnte der Bitcoin bereits im Wochenendhandel rund 1,30 Prozent hinzugewinnen. Charttechnisch bewegt sich der Bitcoin nach dem Ausbruch aus dem bärischen Dreieck nun in einer Rechteckformation zwischen 8146 USD und 7908 USD.

Bärisches Dreieck und Rechteckformation schlecht für den BTCUSD?

Seit Ende September bewegt sich der Bitcoin Kurs seitwärts in einer Handelsspanne zwischen 8622 USD und 7750 USD. Bisher bleiben die Anleger unentschlossen und geben dem Kurs keine Richtungsimpulse.

Die Kombination aus einem bärischen Dreieck und eine nach Ausbruch folgende Seitwärtsbewegung in Form eines Rechtecks sind charttechnisch keine Freunde der Bullen.

In der vergangenen Handelswoche habe ich bereits in meiner Bitcoin Analyse vor weiteren Rückschlägen gewarnt, falls das kurzfristige bärische Dreieck und der RSI nach unten ausbrechen.
Auf Basis des Dreiecks habe ich ein unteres Kursziel bei rund 7762 USD prognostiziert. Das Kursziel wurde jedoch in dieser Woche noch nicht einvernommen werden. Allerdings wurden nach dem Ausbruch bereits in der Spitze am Freitag die 7828 USD erreicht. Das bedeutet das, dass Kursziel zu fast 82 Prozent schon erreicht wurde.

Zwar konnte sich der BTC/USD hiernach erholen. Die gegenwärtige Seitwärtsbewegung deutet jedoch auf nichts Gutes, wenn nicht rasch die Oberseite bei 8146 USD durchbrochen wird.

Die Kombination aus fallendem Dreieck und folgender Handelspanne deutet auf eine Fortsetzung des kurzfristigen Abwärtstrends hin. Auch ein Blick auf den RSI bestätigt das charttechnische Bild.

Seit Preisgabe des Dreiecks am vergangenen Dienstag konnte der Oszillator die Grenzschwelle bei 48,5 nicht zurückerobern. Erste eine nachhaltige Überwindung der Marke dürfte für künftiges Aufwärtspotenzial sprechen.
Wie bereits im Artikel erwähnt scheinen natürlich das fallende Dreieck und die sich in der Korrektur entwicklende Handelsspanne keine gute Wirkung geahbt.
Antworten
ah hat auch wer anderer schon gefragt, die Antwort hast du ihm eh auch schon geschildert.
Antworten
NAch dem gestrigen Pump auf 8220 Dollar, was denkst wie es weiter gehen wird ? korektur zurück oder sogar auf die 7800 ? oder eher die warscheindlichkeit nach oben nachdem die EMA Linie wieder durchbrochen wurde richtig long ? Momentan schwierig, für Bullen ist das jetzt auf jeden Fall kein Einstiegspunkt.
Antworten
An der Oberseite liegt das Kursziel bei 8731 USD - Der BTCUSD hat fast das Kursziel hierbei erreicht. Im übergeordneten Bild wird jedoch das Kursziel an der Unterseite favorisiert. wenn die Oberseite nicht verteidigt. Das Kursziel an der Unterseite liegt bei 7697 USD.
Antworten
Wie geht es denn nach dem Ausbruch aus der Handelsspanne nun weiter? Reisen wir zum Mond? ;-) Ich persönlich würde den Pullback/Retest abwarten und dann entscheiden ob ich long gehe, oder nicht
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden