Cowboy2018
Short

BTC long, nee, short, oder doch long ach nee erstmal short...

COINBASE:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Man könnte die Einleitung noch mit der Frage nach Wunderkerzen und derem plötzlichen Erscheinen ergänzen, ist ja bald Weihnachten.


Aber mal etwas großzügiger betrachtet, interessant ist, dass im weekly die kerze genau auf sma 100 und ema 55 abgefangen wurde. Das mit den Kringeln war dann mehr so ein "schauen wir mal und basteln was" (machen ja andere mit Buchstabensuppe auch) und ich habe einfach nur den äußeren Kringel bei 0 enden lassen wollen, wo landen wir, exact beim 2,618. Der Kringel scheint wichtig zu sein, die support bzw resists die er gegeben hat, sieht man ja.

Tja und auf lange Sicht geht es wohl gegen 0. Dies aus verschiedenen Gründen:

1. Es werden immer mehr "Amateuranleger" immer mehr Geld verlieren und verlieren damit die Lust am BTC , die auf dem Prinzip Hoffnung basierte.

2. Die, die früh BTC gekauft haben und darauf gesetzt haben, dass der "to the moon" geht, bekommen langsam Zweifel und werden vermutlich bald verkaufen, um nicht nochmal eine Viertelung des Vermögens zu sehen.

3. Die Volatilität wird jegliche vermögenden Menschen davon abhalten, einen Teil ihres Vermögens in BTC anzulegen, wer möchte denn schon sein Geld in was investieren, dass per Walfurz mal eben gedrittelt werden kann (21 Monate...)

4. BTC hat keinen echten "usecase" im Sinne einer Verwendung der Blockchain als Technologie und ist im Verhältnis zu anderen Coins einfach zu teuer, Entwicklungen von Anwendungen werden also auf anderen Plattformen stattfinden, diese Coins dürften dann einen tatsächlichen Usecase haben und damit auch einen Wert. Ich schätze es so ein, dass diese dann ähnlich wie Aktien handelbar sein werden.

5. BTC wird sicherlich niemals als "allgemeines Zahlungsmittel" anerkannt werden, keine Regierung dieser Welt wird eine Währung akzeptieren, die von wenigen kontrolliert werden kann und damit vollständig manipulierbar ist. Da allerdings elektronisches Geld Sinn macht, wird es vermutlich einen Coin geben, den die Regierungen auflegen werden, vielleicht sogar mal in Einigkeit, was ja nicht so schlecht wäre, da wird dann massiv für Werbung gemacht, eine Kaufkraft durch die Zentralbanken garantiert und den wird Lieschen Müller dann auch beim Bäcker zum Brot kaufen verwenden (können), BTC hat das in 10 Jahren nicht geschafft. Der usecase wäre dann, dass dieser Coin Weltweit den gleichen Wert hat und eingesetzt werden kann, macht ja Sinn.

6. Irgendwann wird es den "neuen Tradern", die nur wegen Krypto damit angefangen haben, auffallen, wie sie von den Börsen und anderen abgezockt wurden, wenn man mit entsprechendem Hebel für eine Deckung von 50 1 LOT EUR/USD , also 100.000 handeln kann (maximaler Hebel offshore von 2000) und einen Spread von 1,5 Pip bezahlt, dann kann doch beim BTC , wo man für 1 BTC grade mal einen Hebel von 50 angeboten bekommt und somit 150 für nun 8000 hinterlegen muss, nicht 649 Pips, also etwa 0,055% verlangt werden, alleine der Spread hau doch die Leute weg. Sprich, wie ich werden andere auch auf andere Assets umsteigen, ein kiwidollar oder gold sind auch schön beweglich, da reichen aber ein paar pips und man ist im Gewinn.

Also werden die Leute, die mit BTC angefangen haben, auf was anderes umsteigen.

7. Ich würde eine Wette darauf machen, dass die Strafgesetzbücher in dem Punkt erweitert werden, dass der, der Verbotenes mit BTC bezahlt, eine Strafverschärfung bekommt. Parallel dazu werden Meldepflichten über Transaktionen in BTC eingeführt, dann dürfte der Schwarzmarkt wohl ein Prob haben, man will ja auch was mit dem Coin kaufen.

8. BTC ist Geschichte...

Zerreißt mich mal jetzt nicht, ich versuche nur das Thema mal im Zusammenhang mit der Politik zu betrachten, die ganzen Scams und Verluste rund um Krypto einzubeziehen und die Verluste, die viele durch die Spekulation gemacht haben. Da bleibt irgendwann nicht mehr viel, zumal der BTC ja lediglich durch einen Markt von Anbietern und Käufern geprägt ist, aber eben nicht durch etwas, was ihn tatsächlich bewertbar macht (kommt mir jetzt nicht mit der inflationsstabilität, man könnte subito einen gleichen Coin mit geringeren Transaktionskosten schaffen - austauschbar ist BTC also auch) und es wird sicher eine Kryptowährung geben, BTC wird es aber nicht sein.

9. Mc Affe wird sein Wort nicht halten!

10. Kein Trader der Analysen postet, um seine Schulungen oder Signale zu verkaufen, zeigt Euch jemals seine tatsächliche Performance, nicht aus dem meist genannten Grund, dass er dann wegen des Vermögens angreifbar wäre, dass ist wohl jeder, der mit nem neuen Porsche durch die Gegend fährt, er zeigt es nicht, weil die Performance eben nicht so ist, das man ihn für Schulungen bezahlen würde. Allerdings gibt es da auch den einen, der mit crashes von insgesamt 6 Millionen als dax Experte und copytrader sehr genau gezeigt hat, was er so drauf hat.

Kommentare

Ach wieder so ein "BTC ist bald tot" Guru. Nicht für ungut aber wenn ich mir deinen Chart so ansehe dann verstehe ich das du den Überblick verlierst. Irgendeine Linie die du da eingezeichnet hat wird schon passen *GG*
+2 Antworten
Cowboy2018 teepee5
@teepee5, Unsinn, wenn du den post mal mit Einsatz des Hirns durchliest, müsstest du eine gewisse Provokation und Argumentation erkennen können.

Ich bin übrigens etwas enttäuscht, dein Hinweis mit den vielen Linien ist ja recht eindeutig. Von dem Spruch wissen drei Personen. Der, der ihn mir auf die Zunge gelegt hat, der käme aber nach 6 Monaten nicht mehr auf die Idee, dies hier zu posten, dann Tina, die hat aber zZ was anderes zu tun und tataaa

Du lieber J..., . Wobei ich ja damals deine vielen Linien meinte. Ich Trade garnicht mehr nach irgendwelchen Strichen im Chart, macht wenig Sinn, wenn man seine Position nur kurzfristig machen will. Ich mal sie zwar rein um mich vor doofen einstiegen zu schützen, ich handel aber eher kurzfristige Impulse, dein LB ist da übrigens echt hilfreich.

Ich verpetze dich auch nicht, tv sperrt ja jeden vollständig der ein zweitprofil hat. Das wäre doof.
Antworten
teepee5 Cowboy2018
@Cowboy2018, ich weiss nicht wovon du sprichst. Ich kenne keinen J. keine Tina und habe auch kein Zweitprofil. Die Mühe Deinen Post zu lesen habe ich mir gemacht, aber eine Argumentation die auch Hand und Fuss hat finde ich leider nicht. Aber egal, es gibt viele Ansichten jeder muß mit seiner ganz persönlichen klarkommen.
Antworten
Cowboy2018 teepee5
@teepee5, Dein Spruch mit den Linien hat eine gewisse "Geschichte" und zwar genau so, wie Du ihn wiedergegeben hast. Aber abgesehen davon, es sind nur 5 Linien und der alltime high Fibo keis, mehr nicht. Die Linien sind auch nix besonderes sondern die Support und Restibereiche auf weeklybasis, also die, die wohldie massivsten sind. Richtig draufgeschaut hast Du also nicht. Und richtig, jeder kann hier seine Meinung vertreten.
Antworten
Mann, Mann, Mann...

die Gründe sind ja atemberaubend:

zu 1.: Die Investitionen großer Banken in den letzten Monaten sprechen aber eine ganz andere Sprache und das sind wahrlich keine Amateure. #doomsdaygehabe

zu 2.: Spekulanten die jetzt aussteigen, haben die Technologie nicht verstanden. Ist ja noch überhaupt nichts greifbares da. Lightning ist in den Kinderschuhen und lernt gerade laufen. Passions, grasshopper!

zu 3.: Gegenrede: Reiche Menschen investieren also nur in wenig volatile Assets? Ähh. nein. Außerdem ist das jetzt nichts neues, dass es am Anfang einer neuen Assetklasse Wales gibt, die mehr haben, als alle andern. Du tust ja so, als ob z.B. bei einem IPO gleich alle Anteile einer AG "gerecht" verteilt werden. Is nich. Der Buffett alleine könnte bei ganz schön vielen Unternehmen im Alleingang ganz schön viel kaputtfurzen. Hält die Leute auch nicht auf darin zu investieren. Your point beeing?

zu 4.: das stimmt so nicht ganz. Neben Lightning gibts noch einige Projekte, die am Start sind. Solltest du kennen.

zu 5.: Was Regierungen wollen oder nicht, ist irrelevant. Die Spieltheorie wird hier auf globaler Ebene schnell schlagend werden. Denk an Facebook oder Google, die agieren völlig überstaatlich, da hat z.B. die deutsche Regierung nicht viel zu melden, auch wenn sie's glaubt. ;-)

zu 6.: Trader-Voodoo!

zu 7.: Vielleicht nimmt William-hill.com die Wette ja an. :-D

zu 8.: In dem Absatz versteckt sich schon ein großer Denkfehler. Dieses Onecoining ist völlig absurd. Es wird nicht DIE eine Währung geben, gibt es ja heute auch nicht. Und wo wir dabei sind, ich komme genau mit Inflationsstabilität. (Mit was sonst bitte? Thema Nummer eins). Bitcoin wird das neue Gold. ;-) (Siehste: Ich kann die Fresse auch groß aufreißen!) Coinaustauschbarkeit, geringere Transaktionskosten sind ja schön und gut, aber vergiss niemals den Firstmover-Effect. Vergiss auch nicht die Größe der Community, die Anzahl der Projekte und Programmierer. Vergiss nicht die Mediacoverage weltweit (welcher Coin hat das sonst noch?). Mal ganz abgesehen davon darf ich schon wieder auf das Lightning zurückkommen, dass macht die Argumentation sowieso hinfällig.

zu 9.: so oder so, der Mann ist pures Entertainment :-D

zu 10.: Das stimmt absolut. D.h. heißt dann im Umkehrschluss, dass du mit diesem Post versuchst, den BTC-PReis zu drücken, um nochmal ordentlich nachkaufen zu können? :-P

Viel Erfolg!
Antworten
schaut ja aus wie nen Kunstwerk Buddy..
Antworten
@artdj, die Kringel sind klasse. Ich war allerdings wirklich völlig überrascht, dass der Spike genau auf dem 2,68er ankam. Vielleicht lässt sich aus dem Kringel lesen, das wenn der Kurs da drunter schließt, dass er droppt, schließt er drüber, weiß man nix.

Ich trade btc übrigens nicht (mehr), zu viele Unwägbarkeiten und nichts, was einem tatsächlich vorhandenen fundamentalen Wert entspricht.
Antworten
artdj Cowboy2018
@Cowboy2018, habe ein paar bots laufen, allerdings bei der derzeitigen Marktsituation, stellt sich bei mir auch die Frage ob ich das wissen an anderer Stelle einbringen soll. Anstatt auf die Technik fortgingen zu warten 🤕
Antworten
@artdj, ich bin mittlerweile lieber mit Gold oder Währungen unterwegs
Antworten
Zu meinen Überlegungen möchte ich noch ergänzen, dass die Wale sicher nicht als letzte verkaufen werden und vermutlich sehr gut über politische Entwicklungen informiert sind.
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden