Neophyt_one

Fahrplan für Herbst-Bullrun und mögliche unerwartete Extreme

BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar

Ich beziehe mich bei der Analyse auf den gesamten Zeitraum in dem Bitcoin eine relevante Größe darstellt, da vorher schon kleinere Fiatmengen den Kurs zu stark verzerren können. Einbezug der Daten ab 2017 ( BR 2013 als Referenz)

Ich gehe von dem Standpunkt aus, dass nicht die 0 Linie die entscheidende Bemessungsgrundlage ist, sondern gehe von aufsteigenden Kaskaden aus, welche jeweils eine eigene Bemessungsgrundlinie haben, die die jeweilige aufsteigende Konstante darstellt. Die zweite Bemmessungsgrundlage stellt die absteigende Konstante da, welche wir jüngst durchbrochen haben. Alle anderen Linien sind jeweils kopierte und paralel verschobene Abbilder dieser beiden Linien. Die Kaskade scheint sich im gleichen Verhältnis zu verkürzen, wie sie wächst. Dies kann aber erst mit dem sicheren Ende der 2. Kaskade, in welcher wir uns meiner Ansicht nach gerade befinden, überprüft werden. Das Ende der 2. Kaskade wäre demnach das Durchbrechen und erfolgreiche re-testen der Gold-Roten Linie auf Tagesbasis bzw. Schluss einer kompletten Wochenkerze darüber oder selbiges unter der aufsteigenden Konstanten.

Auf diese Grundlage stützt sich die Prognose des Fahrplans. Nach der These, der sich liniar verkürzenden Kaskade, wäre der Zeitpunk für einen entscheidenden Ausbruch (positv oder negativ) noch etwas zu früh.



Ich bitte die Comunety meine Theorie und die damit verbundene These auf Herz und Nieren zu prüfen. Und mir bitte eine objektives Feedback darüber geben. Da es meine erste Veröffentlichung einer Theorie zu einem so bedeutenden Thema ist, bitte ich um etwas Nachsicht aber bitte keine Rücksicht im Bezug auf Ehrlichkeit

Danke an Alle im Voraus

MfG Neophyt


Kommentar: Keine neuen Erkenntnisse, Fahrplanlinie zugefügt und 1 zusätzlichen bereich mit box (rot) markiert. sonst keine änderungen