DavidIusow

#Bitcoin: BTC/USD runter um 3.000 USD

CME:BTC1!   Bitcoin CME Futures
Bitcoin-Prognose: Der BTC /USD korrigiert in 24 Stunden um 16 % oder um 3.000 USD.

BITCOIN-KURS BRICHT WIEDER EIN

Der Bitcoin-Kurs ist wieder eingebrochen und beweist damit, dass die größte Schwäche der Kryptowährung immer noch die hohe Volatilität ist. Für Trader ist eine hohe Volatilität möglicherweise eine willkommene Eigenschaft, für einen Inflationshedge ist der Preis in Form der Volatilität einfach zu hoch. Ebenso steht die hohe Vola dem „Usecase“ einer stabilen Handelswährung entgegen.

Gewerbetreibende werden sich wohl kaum dazu durchringen, auf die Währung umzusteigen, nur weil sie bei privaten und einigen institutionellen Spekulanten an Popularität gewinnt. Die CBDC (Zentralbankwährung) Frage ist zudem eine vom Bitcoin eigentlich unabhängige. Nur weil Zentralbanken CBDC Projekte gestartet haben, muss das nicht zwingend für den Bitcoin selbst sprechen.

Das vordergründige Ziel der Notenbanken im Rahmen der CBDCs wäre es, das Bargeld zu ersetzen. Die Digitalwährung würde aber nicht das Währungssystem an sich verändern. So oder so, Bitcoin bleibt spekulativ, denn ein echter Wert muss sich erst noch zeigen. Und nur, weil die Anzahl von Bitcoin begrenzt ist, muss der faire Wert der Währung nicht bei 100k + USD liegen. Die Anzahl von Aktien ist ebenso begrenzt, da sie aber mehr oder weniger gemäß ihrem fairen Wert notieren, können sie trotzdem zu Penny-Stocks sich entwickeln.

BITCOIN PROGNOSE AUF CHARTTECHNISCHER BASIS

Auf charttechnischer Basis drehte der Bitcoin-Kurs an der oberen Trendkanal-Linie, die wir bereits in der letzten Analyse beschrieben (Bitcoin-Prognose: In Richtung 20.000). Danach fiel der Kurs allerdings direkt aus dem Kanal nach unten raus und versucht sich bei 17.000 USD zu stabilisieren. Das Tief im Future liegt bei 16.500 USD. Darunter wird es kritisch. Die nächsten Support-Zonen: 16.000, 15.000 USD.