JrtradingGermany

AUS/USD - US-Handelspolitik setzt Aussie unter Druck - Und nun?

Short
FX:AUDUSD   Australischer Dollar/U.S. Dollar
So die aktuelle Lage sieht so aus, dass der Aussie wegen der US-Handelspolitik stark unter Druck ist. Trumps Pläne machen eins der wichtigsten Exportgüter Australiens sehr zu schaffen, es ist das Eisenerz. Sollten die Rohstoffpreise weiterhin sinken, hätte dies zur Folge, dass der Aussie Dollar weiterhin unter Druck bleibt, obwohl der wichtigste Handelspartner Australiens, China zurzeit eine sehr gute Industrieproduktion zeigt, normalerweise würde dies den Aussie stärken.

Kommen wir nun zum SSI (Speculative Sentiment Index) von 9 Brokern:

Durchschnittlich sind 72,40% der Retail Trader Long und 27,60% Short.

Der SSI ist ein Kontraindikator, da die Retail Trader mehrheitlich Long sind, könnte es darauf hinweisen,dass der Aussie eher weiter sinken könnte.

COT ( Commitments of Traders Report) zeigt sich zurzeit relativ neutral.

Meine Prognose ist eine weitere Schwäche des Aussies bis zur Marke 0.7600, dann würde ich mir wieder den COT-Report und SSI ansehen und mein Weiteres vorgehen zu planen.


Meine aktuelle offene Position im Aussie: Verkauft (Short) AUD/USD bei 0.7838
Trade ist aktiv: Neuer Stop: 0.7775 +63 Pips im Plus
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.