DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 06.08.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Unser Dax konnte die 15700 / 15730 nun zum Donnerstag überwinden. Das sah zwar recht schwerfällig und schon eher träge aus, aber drüber ist drüber...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: unterhalb von 15670 negativ, darüber positiv
Tendenz: aufwärts, unterhalb von 15670 abwärts
Grundstimmung: ruhiges Rangeverhalten, Ausbrüche nun aber möglich

Zum Donnerstag hatte sich unser Dax nun oben einen schöne Ausbruchs-Chance zurecht gelegt. Sollte er diese nutzen und 15700 nachhaltig überwinden, würde das Potentiale bis 15780 und 15830 öffnen. Sollte letztere sogar noch brechen, wären auch 15890 - 15940 möglich gewesen. Allerdings ist es nicht die erste Chance dieser Art in den letzten Tagen gewesen. Sollte unser Dax also gar nicht oben raus wollen und nur unter 15670 zurücklaufen, bestünde zwischen 15640 und 15600 nochmal eine gute Chance um es mit etwas mehr Schwung oben raus zu versuchen und alles was sonst unter 15600 ginge, war eher bearish . So das Fazit von gestern. Und unser Dax holte knapp über 15640 nochmal Schwung, konnte sich dann aber über 15730 behaupten. Zwar gewiss kein explosiver Ausbruch und auch nicht sehr motiviert, aber drüber ist drüber.

Und da sollte man nun auch zum Freitag wirklich am Chart bleiben. Auch wenn sich die Aufwärtsbewegung dann vielleicht träge oder lahm anfühlt, ist es keine Schwäche, solange er eben weiter Stück für Stück steigt. Viele dichten ihn sich dann wieder runter und stechen dann meist mit Shorts ins Wespennest, also bevor er richtig anfängt anzuziehen. Daher sollte man gut drauf achten, dass man sich nicht nur Short gegen aufkommende Stärke stellt, sondern vielleicht auch kurzfristige Long-Positionen in Erwägung zieht, bis wieder deutlichere Schwäche sichtbar wird. Für ein Anzeigen von Schwäche müsste unser Dax als erstes mal wieder die 15700 / 15670 nach unten nachhaltig unterbieten und am besten auch unter 15600 wieder wegtauchen. Ich denke dann sollten einem Shorts auch wieder besser von der Hand gehen, als bei dem was der Dax hier oberhalb von der 15700 praktiziert.

Bleibt unser Kumpel hier nämlich nun weiter über 15730 bekommt er zunehmend immer mehr Chance sich oben mal auch noch die 15830 zu schnappen. Die finde ich recht interessant, weil dort die letzten Allzeithochs per Trendlinie zusammenkommen und unser Dax sich dort somit gut die Stirn stoßen konnte. Gleichzeitig fungiert das Niveau dann aber auch als Beschleunigungslinie Richtung 15940 und 16000 wenn unser Dax sie nach oben durchbricht. Also würde ich oberhalb von 15730 schon erstmal noch Luft oben einplanen. Duckt er sich dann doch wieder weg, hat er immer noch genug Zeit sich unten raus wieder gut aufzubauen, ähnlich wie in den letzten Wochen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14575 und MA5R6W KO: 14165 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 15990 und CU9QRK mit KO bei 16670.

Fazit: Unser Dax hat die 15730 überwunden und sich damit Ziele auf 15780 und 15830 fürs erste aktiviert. Bleibt er also auch zum Freitag nun oberhalb von 15730, würde ich ein Erreichen beider Ziele noch einplanen. Insbesondere die 15830 sieht dann als Verbindungslinie der letzten Allzeithochs ganz interessant aus, auch im Sinne einer Beschleunigungslinie die bei Überwinden dann Short-Squeeze antreten könnte. Damit ist die Tendenz oberhalb von 15730 schon eher aufwärts gerichtet. Um auf der Short-Seite wieder mehr Spaß zu verursachen müsste unser Dax also auf jeden Fall erstmal wieder richtig Schwäche reinbringen und dafür muss er fallen. Unter 15700 / 15670 und am besten auch wieder unter 15600. Dann dürften auch weitere Abgaben folgen. Solange er aber über 15730 bleibt, würde ich hier erstmal den Kopf einziehen und ihm oben Raum die Chance zusprechen.