DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 18.11.2022

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Donnerstag versucht unser Cowboy mal das Vieh zu Boden zu drücken, doch erfolglos. Wieder raffte sich unser Dax auf und kann sich damit weiter in der Range behaupten. Da werden schon Erinnerungen an November 2020 wach, als wir eine ähnliche Situation im Chart hatten.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830, 11430
Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts / aufwärts
Grundstimmung: neutral bis leicht positiv

Zum Donnerstag stand der letzte Handelstag vor dem November-Verfall ins Haus, was durchaus gut Bewegung mit sich bringen sollte. Daher galt Vorsicht, wenn sich unser Dax oben über 14380 / 14400 rausdrückt, da er leicht in ähnliche Übertreibungen übergehen könnte, wie wir sie letzte Woche schon gesehen hatten. Nicht so punktuell aber vom Kursumfang durchaus ähnlich, sodass 14600 und selbst 14800 in der Folge erreicht werden könnten. Sollte er aber oben gar nichts packen und stattdessen unter 14200 rausfallen, oder besser noch unter 14100, würde das 13900 und sogar 13700 dann ins Spiel bringen. So die Zusammenfassung von gestern.

Doch weder der Anstieg über 14380 / 14400 gelang, noch das rausfallen unter der 14200 / 14100. Oben mal geschnuppert, unten mal geschnuppert und doch wieder mittig rausgegangen. Damit konnte auch der Donnerstag nun keine neuen Signale auswerfen, was uns zum Freitag in die gleiche Ausgangslage versetzt wie schon die ganzen letzten Tage. Um oben was zu schaffen, müsste unser Dax die 14380 / 14400 rausnehmen und unten die 14200 / 14100. Solange das nicht passiert, dominiert erstmal weiter die Range.

Gelingt unserem Dax dann aber mal der Sprung hinaus, wären oben weiterhin 14600 und 14800 die Ziele und unten die 13900 und 13700. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11345 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15860 sowie der GK0VHV KO: 14865.

Fazit: Wir schreiben den vierten Tag in Folge ohne neue Signale, da sich unser Dax weiter seitwärts unter der 14400 abzappelt. Zum Donnerstag hatte er mal eine ernsthafte Chance, sich unter der 14200 / 14100 rauszudrücken, nutzte sie aber nicht. Da läge fast nahe, wenn er es zum Freitag nun nochmal oben probieren würde. Gelingt dann ein Ausbruch, wären 14600 und 14800 die nächsten Ziele. Das bleibt somit unverändert wie unten. Um die Rücklaufziele bei 13700 und 13900 abzuarbeiten müsste er eben nur die 14200 / 14100 mal rausnehmen. Am besten per Tagesschluss.