DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 23.11.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX

Auch zum Dienstag machten sich die Bullen wieder nass und ließen unseren Dax weiter absinken. Sollte er sich zum Dienstag nun nicht wieder aufgedreht bekommen und dem Turnaround-Tuesday allen Namen machen, würde es sonst langsam wieder richtig interessant im Chart werden.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts / abwärts
Grundstimmung: oberhalb von 16000 noch positive Chartlage

Unser Dax hatte die letzte Woche mit einem Umkehrsignal im Tageschart abgeschlossen. Sollte er nun unter 16100 weiter unten raus arbeiten waren am Montag unten noch 16070 und 16010 / 15985 ganz interessant. Letztere Zone sollte sich dann auch nochmal als Support eignen. Aber auch die am Freitag nun erreichte Zone bei 16120 / 16100 war ein solcher guter Support. Sollte unser Dax also gar nicht weiter unten rausarbeiten war 16200 / 16230 die erste Zielzone. Dort sollte er sich entweder das Genick brechen und abdrehen oder drüber hinweg steigen und 16300 und 16365 erreichen. So das gestrige Fazit.

Gesehen haben wir dann einen schönen punktuellen Genickbruch an der 16200 sowie das Absinken unter die 16100. Wenn vielleicht auch nicht mit sonderlich viel Bewegungsamplitude, aber immerhin schaffte es unser Dax unter die 16100 ran an die erste Station bei 16070. Sollte er zum Dienstag dort nun noch ansetzen, wäre ein schönes Vormittagstief um 16010 / 15985 noch zu erwarten. Stabilisiert sich unser Dax dort dann ziemlich gut, sollte man nicht vergessen, dass er oberhalb von 16000 noch in positiver Chartlage notiert und leicht auch von den Bullen nochmal in Stellung gebracht werden kann. Da müsste er dann die Mittagserholung wirklich flach halten und zum Nachmittag direkt weitere Tiefs in die Natur schlagen um sich wieder unter 16000 zu etablieren.

Steigt der von 16010 / 15985 nur wieder extrem stark an, oder stabilisiert sich gar von 16070 kommend wieder über 16150, würde das nach oben dann Stück für Stück wieder 16175, dann 16200 / 16230 und später auch wieder 16300 und mehr öffnen. Daher wäre es das Beste für bearishe Routen, wenn er ein Überschreiten von 16150 zum Dienstag nun vermeidet. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt dann der MA9TAW KO: 15500 und der GH30RH KO: 14685 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16475 und der JN8BH5 KO: 17200.

Fazit: Auch zum Montag konnte unser Dax an den schwachen Wochenabschluss von letzter Woche anschließen und das nächste Ziel bei 16070 abarbeiten. Zum Dienstag wird daher nun wichtig, ob er den klassischen Turnaround angespielt bekommt und sich hier am Vormittag aufdrehen kann. Perfekt dafür wäre natürlich die Zone um 16010 / 15985, wenn er es uns denn so einfach machen möchte. Alles was sonst tiefer als 15950 geht, würde den Chart übergeordnet wieder ins Negative drehen. Stößt sich unser Dax zum Dienstag aber hier wieder hoch und kämpft sich über 16150 zurück, verbleibt er erstmal noch in der positiven Chartlage und würde sich nach oben dann wieder Stück für Stück 16175, 16200 / 16230 und 16300 aktivieren.