DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 20.12.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Unser Dax hat zum Freitag nun mit seinem Verfall den letzten wichtigen Termin im Jahr abgeschlossen und nähert sich nun langsam den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: 200-Tagelinie verteidigt noch immer

Nachdem Konter vom Donnerstag sollte der Markt auf so etwas eher mit stumpfem Geschiebe zur Seite reagieren. Eine favorisierte Richtung hatte ich persönlich da nicht. Ich hatte oben die dominante 15750 / 15780 und das Potential was sich darüber öffnet und unten noch die ausstehende 15410 wie auch die 15350, die erreichbar sein sollten, wenn er weiter Schwäche zeigt zum Verfallstag. So das Fazit zum Freitag. Gesehen haben wir dann schon zu Beginn überwiegend Schwäche Richtung 15410, die über den Tag dann auch wieder zurückgeschoben wurde.

Damit steht unser Dax weiterhin auf der 200-Tagelinie und stabilisiert weiter über die Seitwärts-Achse. Normalerweise sind die Handelstage zwischen dem großen Dezember-Verfall und dem Jahreswechsel meist nicht mehr stark bewegt und eher ruhig. Man muss sogar sagen, dass sich diese Ruhe in den meisten Fällen dann auch in seichtem Kursanstieg nieder schlägt. Daher sollte man bei sehr ruhigem Verhalten im Dax oben mal genauer auf die 15565 schauen. Läuft er über die drüber würde er sich im Wochenverlauf dann wieder eine 15700 aktivieren und darüber dann 15925 und 16060.

Sollte die Nervosität der letzten Tage aber anhalten, ist auch ein Vergleich zu 2018 gar nicht so abwegig, immerhin fehlt hier nicht viel damit der Dax den Status bekommt: unter 200-Tagelinie. Schiebt es unseren Freund als am Montag weiter angespannt unter die Vorwochentiefs würde das durchaus dann auch Platz bis zur 15350 und tiefer öffnen, auch wenn ich nicht gleich ein erstes Tief shorten wollen würde. Der Gap-Close auf der 15410 könnte nämlich schon vorher nochmal gut nach oben anspringen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14715 und der MA4UJ3 KO: 13965 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16455 und der JN8BH5 KO: 17160.

Fazit: Mit dem am Freitag abgeschlossenen Verfallstag hat unser Dax nun seine Weihnachts- und Jahreswechsel-Wochen eingeläutet. Da diese Zeit meist urlaubsbedingt eher von einer geringen Anzahl an Marktteilnehmern untersetzt ist, neigt unser Dax gerne mal zu ruhigem und aufwärts gerichtetem Geschiebe. Sollte der sich also ziemlich entspannt zeigen, würde ich mir die 15565 mal genauer anschauen. Darüber aktivieren sich 15700 und die macht mit Bruch dann 15925 und 16060 im Wochenverlauf frei. Er muss schon deutlich nervös und unter Druck bleiben um das zu verhindern. Fällt er dabei unter die Vorwochentiefs dann zurück, wäre das offene Gap bei 15410 wie auch die 15350 dann als nächstes erreichbar.