DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 09.12.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Mittwoch hat unser Dax ordentlich in der Nase gepopelt und erstmal ziemlich entspannt nochmal abgekleckert :)

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: 200-Tagelinie wieder eingenommen, vorerst

Zum Dienstag hatte unser Dax so einigen offenen Shorts richtig auf den Pinsel getreten und sie in die Auflösung gezwungen. Bei dem ganzen hin und her der letzten Tage war zum Mittwoch eher zu erwarten, dass sich der Markt erstmal versucht zu orientieren und zwischen 15865 und 15700 umher pendelt. 15700 ist eine gute Unterstützung gewesen, tiefer wäre sonst erst wieder 15550 / 15500 richtig zuverlässig. Sollte er also schwach reinstarten besser auch etwas mehr Platz dann einplanen. Bei positivem Auftritt wären ansonsten bei 15925 und 16060 auch noch mögliche Bewegungsziele gewesen. So das Fazit von gestern.

Die 15865 arbeitete er dann bereits im außerbörslichen Handel in der Nacht ab und schob sich dann wie angenommen auf die 15700 zurück. Auch wenn die zum Mittwoch nun viel Bedeutung hatte wird sie zum Donnerstag dennoch unwichtig werden, da die 15650 nun ins Licht rückt. Ich würde nämlich auch zum Donnerstag nochmal ein ähnlichen Orientierungshandel wie am Mittwoch erwarten, nur etwas tiefer diesmal zwischen 15830 und 15650. Dreht sich unser Dax also im unteren Bereich zwischen 15700 und 15650 hoch, kann er bis 15780 / 15830 durchaus durchschieben, anders herum aber genauso.

Das gilt für mich dann solange und kann auch mehrfach abgelaufen werden, bis unser Dax bei Stundenschluss (H1) unter der 15650 wegtaucht oder über die 15830 ausbricht. Oben könnte ein solches Übersteigen dann nochmal kleine Übertreibungen bis 15925 aber sogar auch schon bis 16060 / 16100 lostreten. Unten würde eine brechende 15650 dann 15550 / 15500 und selbst 15410 in den Zielkorridor holen. Dabei sollte man aber gut die Stundenkerzen im Auge behalten. Drehen die sichtbar ein , sollte man das auf jeden Fall beachten, sich absichern und auf einen kräftigen Konter einstellen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14700 und der MA4UJ3 KO: 13950 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16450 und der JN8BH5 KO: 17175.

Fazit: Auch zum Donnerstag würde ich durchaus nochmal erwarten, dass der Markt etwas Orientierung sucht und durchaus auch Seitwärts ausschlagen kann. Die Range würde ich dafür nun aber etwas tiefer ziehen, zwischen 15650 und 15830. Dreht er zwischen 15700 / 15650 wieder hoch, kann er bis 15780 / 15830 dann durchgeschoben werden, anders herum aber genauso. Erst mit Unterbieten per Stundenschluss von 15650 würde er Übertreibungspotential bis 15550 / 15500 und 15410 aktivieren. Genauso wie er oben über 15830 sich dann 15925 und 16060 / 16100 aus dem Ärmel schütteln könnte.