DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 29.09.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Nachdem schon der Montag gut Federn lies, flog unserem Dax nun zum Dienstag gleich noch die ganze Rasselbande hinterher in die Tiefe.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: negativ
Tendenz: unter 15580 abwärts, darüber seitwärts
Grundstimmung: neutral bis negativ

Unser Dax wurde nach dem Wahlwochenende prompt wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgezogen. Sollte er also am Dienstag weiter machen wo er am Freitag aufgehört hatte, wäre für mich unterhalb der 15550 dann der Bereich um 15480 / 15460 sehr spannend gewesen. Der sollte erstmal gut Gegenwehr bieten, bricht er dann aber, sollte er unten zum nächsten Gapclose Durchlauf gewähren. Oben war es weiterhin die 15670 wie auch die 15710 / 15720 die sperrten. Erst darüber sollte er dann wieder optimistischer werden. So das gestrige Fazit. Und er machte weiter wo er Freitag aufhörte, kümmerte sich dann aber gar nicht um 15480, brach sie nach unten und erreichte das erste Gap bei 15310.

Damit hat er natürlich einen mächtigen Krater im Chart hinterlassen. Bisher hatten wir dieses Jahr erst 2 solcher Tage, die anschließend alle beide nur wieder in Hochgekaufe übergingen. Sollte es unser Dax dieses Mal anders machen wollen, müsste er auch zum Mittwoch nun einfach weiter in die Tiefe arbeiten und die 15250 / 15230 nach unten weiter Unterbieten. Wird er dann auf neuen Tiefs weiter verkauft, wäre dann auch das letzte offene Gap aus dem Anstieg der letzten Tage bei 15115 / 15110 noch zu schließen. Tiefer würde dann das bisherige Monatstief um 15020 wie auch die 200-Tagelinie interessant werden.

Ich würde aber das Konter-Risiko nun nicht außer Acht lassen. Es wäre den letzten Wochen und Monaten jedenfalls nicht Genüge getan, wenn wir das Ignorieren würden. Sollte der Kräpel also hier gar nicht erst Anstalten machen die 15230 zu unterbieten oder sich von 15110 dann mörderisch kräftig mit harten grünen Kerzen nach oben schlagen, wären Rückläufe bis 15360 und sogar auch 15500 / 15550 möglich. Bis dahin wären es allerdings erstmal nur Erholungen die wieder abgedreht werden könnten, über 15630 wäre erst die Bewegung ausgekontert und die Gefahr gebannt. Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14625 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO 16580 und der JN6ZJB KO: 15860.

Fazit: Unser Dax führte zum Dienstag den Vorwahl-Freitag fort und schloss das erste Gap bei 15310. Kann er nun am Ball bleiben und weiter unter 15250 / 15230 rausarbeiten, wäre dann darunter noch das andere Gap bei 15115 / 15110 zu schließen. Drückt er von dort richtig hart nach oben, oder fällt gar nicht erst unter 15230, könnte das Erholungen bis 15360 und sogar 15500 / 15550 begünstigen. Positiv wird der Chart erst über 15630 wieder. Drückt er unten weiter auf den Pinsel dürfte man sonst langsam auch mal die 200-Tagelinie in Betracht ziehen.