DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 17.09.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Die Range zwischen 15730 und 15670 blieb auch zum Donnerstag eine echte Herausforderung für unseren Dax die er noch nicht meistern konnte. Damit besticht er mit einer auffälligen Ruhe in der aktuellen Verfallswoche, sehr verdächtig...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: Chartlage dreht ein
Tendenz: unter 15730 abwärts, darüber aufwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, oberhalb von 16000 kurzfristig positiv

Unser Dax hielt sich ziemlich zurück in der laufenden Verfallswoche, da sollte man zum Donnerstag besser eins, zwei Mal mehr draufgucken als sonst. Bleibt er nur nervös aber ohne Signal, sprach ich ihm einen Raum zum hin und herspringen zwischen 15600 und 15750 zu. Darüber sollte er per Stundenschluss Platz bis 15800, 15840 und 15900 freisetzen, unter 15600 / 15580 bis 15510 und 15460 anpeilen. So das Fazit von gestern. Und so schade es auch ist, aber es blieb beim hin und herspringen zwischen 15600 und 15750. Damit gehen wir auch ohne neue Signale nun in den Verfallstag rein.

Da unser Dax schon zum Mittwoch eher leicht abwärts glitt, hätte ich ihm zum Donnerstag eher Chancen unten zugesprochen, die ließ er aber ungenutzt und blieb nur in seiner Donnerstagsbegrenzung. Demzufolge könnte das aber schon als stabile Verteidigung gewertet werden, die sich zum Freitag nun durchaus auch oben entladen könnte. Daher sollte man die Kante bei 15750 genau im Auge behalten. Bekommt er sich da sauber durchgestellt, kann das durchaus dann Platz bis 15800, 15840 und sogar 15900 öffnen. Unten wäre mir als Abbruchbedingung die 15650 wichtig.

Verkrümelt er sich da nun doch noch drunter, ohne die 15750 umzuklappen dann würde das auch gewissermaßen Überraschungsmomentum freisetzen, dass sich bis 15550 entladen könnte wo noch das Gap zu letztem Freitag auf uns wartet. Das wichtigste zum Freitag ist aber, dass nun eben der große Septemberverfall stattfindet und über den Tag verteilt weltweit Terminprodukte auf Indizes verfallen. Ein paar besondere Überraschungskerzen sollte man da auf jeden Fall einplanen und ganztägig bei der Sache bleiben um sich nicht psychisch überrennen zu lassen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14615 und MA886W KO: 15230 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16600 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Zum Freitag steht nun ein Hexensabbat an, ein großer Verfallstag an dem weltweit Terminprodukte auf Indices verfallen. Besondere Überraschungskerzen sollte man da auf jeden Fall einplanen. Bisher klemmt unser Dax noch in der Spanne zwischen 15650 und 15750 fest. Steigt er oben raus, würde das Platz bis 15800, 15840 und 15900 aktivieren können. Fällt er unten raus, würden 15590, 15550 und 15510 sehr interessant werden. Da 13:00 Uhr die Future im Dax abrechnen, wäre der Zeitpunkt wohl am kritischsten für kleine Überraschungsausschläge. Da sollte man vorher auf jeden Fall nochmal offene Positionen, Orders und StoppLosses überprüfen.