DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 02.09.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Auch zum Monatsauftakt wollte unser Dax lieber nochmal Roulette spielen und drehte die Scheibe einfach nochmal genauso wie am Vortag, ohne neues Signal oben oder unten, er präsentierte einfach nur die grüne Null.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: über 16000 aufwärts, unter 15730 abwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, oberhalb von 16000 kurzfristig positiv

Zum Monatsabschluss hat unser Dax den Kopf zwar nochmal kurz oben raus gestreckt, dann aber ordentlich eine auf den Deckel bekommen. Sollte das dabei gesetzte Verkaufssignal nun auch zum Montagsauftakt ungewöhnlicherweise angenommen werden und unser Dax unter 15850 bleiben, wären Ziele bei 15730, 15670 und selbst 15600 / 15550 erreichbar gewesen. Um das zu verhindern sollte er nur der Erwartung nachgehen, dass zum Monatsauftakt nun die Leute ihr Geld in die Kiste werfen, sich wieder über 15900 legen und dann wäre sogar nicht mal auszuschließen, dass der Dienstag einfach wieder ausgekontert würde. Daher war er mich oberhalb von 15900 wieder ein Kandidat hoch zur 15970, 16020 und auch 16065. So das gestrige Fazit.

Doch trotz imposanten Auftakt hoch über die 15900 reichte es dann eben gerade auch nur für das erste Ziel bei 15970, dann folgte ein Umkehrsignal auf Stundenebene und zack bekamen wir die gleiche Soße wie am Vortag nochmal vor die Füße geworfen. Das technisch unschöne daran ist nur, dass es oben weder ein neues Hoch, noch unten ein neues Tief gab, was nun eine Aufheizung im Dreieck zum Donnerstag zulassen würde. Bleibt unser Dax also in der Vortagesspanne würde es mich nicht verwundern, wenn er nochmal unvollendeter Dinge zur 15940 gezogen wird und sich dann um der 15900 einpendelt. Puffer würde ich ihm dafür unten noch bis 15750 / 15730 geben, die könnte ggf. am Morgen noch kurz aufblitzen.

Sollte er aber tiefer als 15730 gehen per Stundenschluss und bspw. gleich per Gap unter 15760 eröffnen, würde ihm das etwas mehr Spielraum unten für eine kleine Übertreibung geben. Ziele wären dann 15670 und auch 15600 und 15550. Um mich oben zu überzeugen, müsste er über die 15970 nun raussteigen. Dafür bräuchte ich auch nicht mal einen Stundenschluss. Das bloße Überwinden des Vortageshochs, würde im dritten Anlauf dann schon ziemlich gute Karten auf ein neues Allzeithoch haben und wieder Ziele auf 16065 und 16120 freigeben. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14600 und MA886W KO: 15210 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16625 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Auch zum Monatsauftakt konnte uns der Dax nur eines wieder zeigen und zwar dass er selber nicht weiß wo er denn die Soße der letzten Woche mal auflösen möchte. Gerade ein Monatsauftakt als Garant für steigende Kurse konnte kein erlösendes Brechen der 16000 erwirken, aber der anschließend Abverkauf auch bloß unten keine wichtigen Bereiche. Damit bleibt unser Kollege gewiss in Angriffsstellung im Tageschart bald auszubrechen, ein Signal für oben oder unten ist er uns aber noch schuldig. Zum Donnerstag wäre ein Pendeln zwischen 15760 / 15730 und 15940 / 15970 fast am wahrscheinlichsten. Signale würde er da nur setzen mit Stundenschluss unter 15730 und Ziel dann auf 15670, 15600 und 15550 oder oben mit Stundenschluss über 15970 und Zielen Richtung 16020, 16065 und 16120.