DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 09.09.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Mittwoch hat sich unser Dax auf jeden Fall mal etwas den Kopf gestoßen und sich seit langem mal wieder aus dem Tagesband unten rausgelehnt. Das hat er die letzten Monate allerdings schon ein paar Mal versucht, bestätigen konnte er es nie. Gelingt es ihm nun hier mal?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: über 16000 aufwärts, unter 15730 abwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, oberhalb von 16000 kurzfristig positiv

Unser Dax konnte am Dienstag die Stärke des Montag nicht bestätigen und erst recht nicht fortführen. Das war erstmal kein Weltuntergang, denn nichts anderes sahen wir seit Wochen hier schon in der Schiebezone. Heute hüh morgen hot. Zum Mittwoch sah ich unseren Dax noch die angefangene Route zur 15770 vollenden könnte. Der Bereich um 15770 / 15780 sah dabei ziemlich lecker aus und sollte bei schönem Aufdrehen durchaus hoch bis zur 15860, 15900 und sogar 15940 wieder hochgezogen werden können. Sollte unser Dax aber tiefer gehen würde es wackliger werden. So lag bei 15730 unser Short-Trigger, der dann 15670 ins Spiel bringen sollte. So das Fazit von gestern. Und was sahen wir?! Gerade durch ging er an der 15770 ohne schönem Aufdrehen, ohne überhaupt jegliche Reaktion. Ballerte durch die 15730 durch und erreichte 15670 und sogar 15600.

Damit war unser Dax auf jeden Fall ziemlich sportlich unterwegs gewesen und nun hängt er aus dem Tagesband raus, wie so ein nasser Sack. Ähnliches Bild hatten wir aber auch im Mai und Juli schon, beide Male konnte unser Dax das Signal nicht bestätigen und drehte sich wieder hoch. Viel Spielraum würde ich unserem Dax daher zum Donnerstag nun nicht gegeben. Entweder er spielt das Signal an, oder er lässt es bleiben und macht was er die ganzen Wochen schon immer wieder tat: sich von der bis Wochenmitte aufgebauten Schwäche zu erholen. Im Chart wirkt das Bild allerdings schon recht klar, auch durch den Channel, der nun die beiden gleich langen vollendeten Abwärtsstrecken seit Allzeithoch in ein Parallelogramm zwängen oder anders ergibt das eine potentielle bullishe Flagge.

Rutscht unser Dax dort nun unten raus und löst das bullishe Muster entgegen der Trendrichtung auf wäre das als übergeordnetes Trendumkehr-Signal zu verstehen. Erreichbar wäre dann unterhalb von 15600 als nächstes die Zone um 15550 / 15510. Die Zone macht erstmal einen guten Eindruck. Tiefer wären dann erst wieder 15465 und 15350 bedeutsam. Verteidigt unser Dax die untere Channel-Kante aber klar erkennbar massiv nach oben, dann würde er mir oberhalb von 15730 eher den Eindruck erwecken, er wolle die Schwäche wieder auskontern was dann Platz bis 15810 und selbst 15900 wieder freigegeben würde. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14600 und MA886W KO: 15210 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16625 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Zum Donnerstag steht unser Dax an einer sehr bedeutenden Stelle. Bei 15600 markiert die Unterkante einer möglichen bullishen Flagge nicht nur das Ende zweier gleich langer Abwärtsstrecken seit Allzeithoch, sondern auch die Kante des bullishen Trendfortsetzungsmusters. Das bedeutet, dass ein Bruch des Musters einen übergeordneten Trendbruch begünstigen könnte. Geht unser Dax also unter 15600 weiter baden, sind als nächstes 15550 / 15510 erreichbar. Die schaut recht interessant aus. Tiefer hätte ich sonst nur noch 15465 und 15350 dann anzubieten, wenn er eskalieren will. Das gilt aber nur unterhalb von 15600. Hält er dort nämlich die Stellung und dreht bloß wieder über 15730 auf, würde er sich dem Muster der letzten Wochen beugen und einfach wieder hoch zur 15830 und 15900 klettern. 15600 / 15590 wird daher für mich Entscheidungsbereich zum Donnerstag.