DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 04.10.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Unser Dax hat um Freitag die 200-Tagelinie abgeklatscht, sich ordentlich abgestoßen und damit zum Oktoberauftakt trotz anfänglicher Schwäche, den Rettungsring genutzt und eine gar nicht so schlechte Figur abgegeben.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: negativ
Tendenz: unter 15270 erneutes Abdrehen möglich, darüber Erholungsspielraum
Grundstimmung: negativ

Nachdem sich der Dax zum Monatsschluss des September nochmal richtig schwach präsentiert hat, sollte er am Freitag nun zeigen, wie er das anstehende wieder statistisch stärkere Quartal einläuten möchte. Sollte er sich oberhalb der 15160 wieder mir starken grünen Stundenkerzen aufdrehen, hatte ich durchaus 15300, 15360 und auch 15460 für erreichbar erklärt. Vermasselt es unser Kumpel es, sollte sich aber auch schnell Enttäuschung entladen können und dann sollten schnell auch Ziele bei 15110 dem Gapclose zu letzter Woche und auch die 200-Tagelinie drin sein. Die lag nun bei knapp 15000, so das Fazit vom Freitag.

Über die Nacht zum Freitag hatte sich unser Dax dann schon die 15110 vorgelegt und recht früh dann auch die 200-Tagelinie erreicht. Von dort gelang ihm eine ordentliche Umkehr die ihn an den Vortagesschluss wieder zurückbeförderte. Dabei hinterließ er auf der 200-Tagelinie auch eine recht bullishe Tageskerze. Ich wäre daher zum Montag etwas vorsichtig, wenn sich unser Dax nun weiter über der 15270 rausschiebt. Es wäre jetzt nicht ungewöhnlich, wenn der dann wieder bis 15350, 15415 und auch 15460 wieder hochsteigt. Insbesondere wenn er auch nach 10:00 Uhr noch neue Tageshochs liefert, würde ich ihm dann erstmal oben raus Erholungsspielraum lassen, da auch ein Doppelboden auf der Tageskerze im Grunde bereits steht.

Wie immer ist es aber auch wichtig, sich Gedanken zu machen, wohin unser Kerl laufen könnte, wenn er das oben beschriebene nicht annimmt, wenn er nicht über 15270 rausschiebt und auch keine neuen Tageshochs nach 10:00 Uhr noch hinbekommt. Sollte der nämlich nun einfach am Montag nur wieder abdrehen, würde ich ihn nochmal bei 15110 erwarten, die bleibt erstmal weiter Unterstützung und kann auch gut verteidigt werden. Fällt sie erneut, gibt sie wieder Platz bis zur 200 Tagelinie und dann kommt darunter auch eine recht solide Zone zwischen 14960 und 14830. Scheine aktualisieren wir etwas, sind aber noch die alte Bekannten. Für Aufwärtsstrecken der MA5R6W KO: 14240 und der GH30RH KO: 14635 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16565 und der JN6ZJB KO: 15845.

Fazit: Unser Dax startete zwar sehr schwach in den Oktober, konnte sich aber dann ziemlich gut auf der 200-Tagelinie stabilisieren. Sollte er zum Montag seine Erholung fortsetzen wollen, würde ich ihn über 15270 erstmal austoben lassen. Bekommt der nämlich richtig Bock, steht da auch schnell wieder eine 15550. Zwischenziele wären aber erstmal 15350, 15415 und 15460. Da unser Dax aber gerne stänkert und ohnehin bereits fallende Tiefs und fallende Hochs aufweist, würde ich bei Abdrehen unterhalb von 15270 eher damit rechnen, dass er versucht den 1. Oktober nochmal auszukontern. Bis 15110 wäre es erstmal nur ein Rücklauf der wieder hochdrehen kann, tiefer dürfte ein erneuter Test der 200-Tagelinie anstehen.