DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 14.09.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Montag hatte unser Dax eine super Chance unten rauszuspringen. Doch der hatte viel mehr Lust Boomerang zu spielen, als sich der Gefahr auszusetzen eine schöne Trendbewegung einzuleiten, jetzt wo er doch nach schon fast fünfeinhalb Monate schon das Geschiebe in Perfektion beherrscht :D

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: Chartlage dreht ein
Tendenz: unter 15730 abwärts, darüber aufwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, oberhalb von 16000 kurzfristig positiv

Nachdem unser Dax die Steilvorlage am Freitag oben raus ungenutzt liegen ließ, konnte man schon etwas mehr Willen aus dem Mark lesen unten vielleicht doch noch ein paar Punkte nachzulegen. Mit dem Tagesschluss hatte er auf jeden Fall das Fenster für Übertreibungen auf der Unterseite offen gehalten. Sollte er also weiter unter der 15600 in die Tiefe arbeiten, wären durchaus nochmal 15465 und darunter ggf. auch schon 15420 (61iger Retracement der letzten großen Aufwärtsbewegung), 15350 ( alter Bekannter Übeltäter) und die 15310 ( markante Tiefs im Tageschart) erreichbar gewesen. Und die Chancen dafür standen eigentlich schon nicht schlecht. Um sich da aus dem Schlamassel zu entziehen sollte er zum Montag saftig aufwärts drücken und die 15700 rausnehmen. Gelingt das waren oben wieder 15780 / 15800 und auch mehr erreichbar, so das Fazit vom Vortag.

Nun kann man sagen was man will, aber unten raus unter 15600 weg, war DAS definitiv nicht. Schon per Aufwärtsgap setzte der Kerl über 15600 ein, drückte saftig aufwärts, nahm die 15700 raus und erreichte 15780 / 15800. Damit die untere Route gänzlich außer Acht gelassen, weil vielleicht doch einige schon zu euphorisch und übermütig dann an den Start gegangen sind. Damit ist das Fenster unten für schöne Übertreibungen zur 200-Tagelinie zu. Das bekommt er erst wieder mit Tagesschluss unter 15600 auf und vielleicht rufe ich dann auch mal in der Morgenanalyse nicht allzu laut den Ausbruch aus und schicke nur Zwinker-Smileys. Denn irgendwas muss er einfach anders probieren um die Leute dran zu hindern oben überhebelt und zu aggressiv im Ausbruch zu agieren und unten ja genauso. So kommt er einfach nicht raus. Die schönen Strecken schafft er immer nur, wenn viele nicht bei sind und schlichtweg überrumpelt worden, oder einfach die Nachrichten eine Entwicklung in die andere Richtung suggerierten.

Schauen wir uns den Chart an, steckt unser Dax nun erstmal wieder in der Schiebezone und zwar gerade mal erst im unteren Teil. Gelingt es ihm nun noch die 15780 rauszunehmen am Dienstag, wären grundsätzlich auch wieder 15830/ 15850 und natürlich auch die alten Bekannten bei 15900 und 15940 erreichbar. Dafür dürfte er sogar zum Start nochmal kurz Schwung um 15670 / 15650 holen, das wäre legitim, tiefer aber nicht. Geht der nämlich unter die 15650 zurück, stünde schon wieder der Konter vom Konter, des Konter vom Konter im Raum, der dann erstmal Platz bis zum Freitagsschluss bei 15550 hätte und von dort wird es hoch zu dann am Dienstag erstmal schwieriger. Damit sind die spannendsten Bereiche wohl die 15830/ 15850 und 15670 / 15650 zum Dienstag. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14615 und MA886W KO: 15230 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16600 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Unser Dax hatte mit Abschluss der letzten Woche eine wunderbare Chance unten mal Übertreibungen zur 200-Tagelinie einzuleiten, ließ dies aber am Montag ungenutzt und konterte die rote Vorwochenkerze direkt in den ersten Stunden schon aus. Damit öffnet sich unser Dax nun wieder den oberen Bereich der Schiebe-Zone der letzten Wochen. Kann er die 15780 zum Dienstag nochmal überwinden, sind 15830 / 15850, wie auch die alt bekannten 15900 und 15940 wieder erreichbar. Schwung holen dürfe er dabei bis 15670 / 15650, tiefer würde er nur einen Gapclose zum Freitagsschluss bei 15550 aktivieren.