DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 24.01.2022

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Verfallstag stand unser Dax regelrecht in Flammen, aber nicht nur er. Da wühlte sich die ein oder andere Feuerkegel durch den Gesamtmarkt.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral
Tendenz: unter 15990 noch Abwärtsrisiko drin / über 16000 seitwärts aufwärts
Grundstimmung: Doppeltop steht noch im Tageschart

Ein solches nervöses Verhalten wie am Donnerstag sollte unserm Dax nun zum Freitag ein schönes Fenster auf der Unterseite öffnen. Sollte er sich also unter die 15730 / 15700 drunter schmeißen sollte das wieder Raum zum bisherigen Jahrestief schaffen bei 15630 und dann auch darunter neue mögliche Ziele eröffnen, zur 15550 / 15530 und auch 15400. Puffer für Rückläufe hatte ich ihm dabei bis maximal 15850 geben. Alles was über 15890 dann hinaus geht, wäre sonst als Konter zu verstehen gewesen. So das Fazit für den Freitag.

Und joar, schwer hat es uns der Dax nicht gemacht zu erkennen, wohin die Reise da gehen soll. Von Beginn an trieb der nämlich unter der 15730 weg, erreichte das Jahrestief, die 15550 / 15530 und fast schon sogar noch die 15400. Damit hat er natürlich einen ordentlichen Flatschen in den Chart gepackt, der gut und gerne noch Nachwehen nach sich ziehen kann. Unten wären dann 15400, 15350 und darunter dann 15270 und 15150 / 15100 die nächsten wichtigen Zonen.

Aber man muss auch fairerweise erwähnen, dass unser Dax eine ähnliche Situation auch an anderen Verfallstagen im letzten Jahr stehen ließ. Fast schon auffällig erscheint nun mal wieder die dicke rote Kerze zum Verfallstag und die zunehmende negative Stimmung. Das hatten wir nun bestimmt schon 4 oder 5 mal in der aktuellen Range auf Tagesebene und immer wieder war er ab Montag dann wie ausgewechselt presste von Beginn an nur grüne Kerzen rein und ballerte wieder alles hoch zu zurück.

Sollte unser also nun zum Montag zwischen 8 und 10 Uhr primär nach oben treiben und auch nach 10 noch weitere Tageshochs generieren, sollte man schon einkalkulieren, dass es am Ende wohl einfach wieder so wird, wie die letzten Male. Hoch zu wären dann auch wieder 15670 / 15720 bis gar auch 15900 und 16000 dann wieder erreichbar. Sicher nicht gleich am Montag, aber ballert er von Beginn an wieder nur grüne Kerzen durch, dürfte er die ersten Grundsteile legen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14750 und der MA4UJ3 KO: 14000 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16370 und der JN8BH5 KO: 17095.


Fazit: Unser Dax hat zum kleinen Verfall am Freitag gut Flammen nach unten geschlagen. Noch ist der kurzfristige Abwärtstrend erstmal noch aktiv und könnte bei weiterer Schwäche durchaus auch noch 15400, 15350, 15270 und selbst 15150 / 15100 anspielen. Allerdings haben wir eine solche Kombination und schwacher Tageskerze nun auf den letzten Verfallstermin schon oft genug gesehen. Immer wieder wirkte der Gesamtmarkt wie als würde er am nächsten Tag auf Null fallen und dann kamen Montag von Beginn an nur noch grüne Kerze und zack war meist schon am Mittwoch die schwache Vorwoche ausgekontert. Ich würde daher durchaus auch auf der Long-Seite arbeiten, wenn unser Dax nach 10:00 Uhr noch neue Tageshoch setzt und sich grundsätzlich straff von unten nach oben drückt. Ziele wären dann erstmal 15670 / 15720 und darüber dann auch wieder 15900 und 16000. Und dann wäre die Show auch direkt wieder vorbei. Ich würde es so nicht favorisieren, aber wenn der grün losballert am Morgen, sollte man es eben auch nicht ignorieren.