DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 16.11.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Auch zum Wochenauftakt der kleinen Verfallswoche zeigte sich unser Dax ziemlich cool und gelassen. Da bedarf es wohl schon etwas mehr Geschepper, dass der Herr sich mal aus seiner gemütlichen Position bewegt.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts /aufwärts
Grundstimmung: oberhalb von 16000 positive Chartlage

In der Vorwoche hatte sich unser Dax echt bedeckt gehalten und sollte nun mal mit etwas mehr Motivation in die Verfallswoche reinstarten können. Über 16118, war dann der Weg zur 16175 und auch zur 16230 / 16245 frei. Darüber dann bis zur 16365. Unterhalb sollte er sich mit Unterbieten der 16070 Platz zur 16010 / 16000 machen. Die sollte dann gute Unterstützung mit Puffer bis 15960 darstellen, tiefer würde unser Dax dann erste Umkehrsignale übergeordnet ausbilden. So das gestrige Fazit.

Gesehen haben wir auf jeden Fall mal kein Unterbieten der 16060 und Schwäche auch nicht. Neue Allzeithochs konnten wir setzen, die 16118 überwinden, aber so richtig vorwärts kam er auch nicht wirklich. Dennoch weiter oben als unten. In dem Punkt also ein klarer Punkt an die Bullen. Machen die zum Dienstag nun dort weiter, wo sie am Montag aufgehört haben, wäre dann die 16175 / 16180 die nächste, mit Potential darüber noch bis 16230 / 16245.

Unterhalb würde ich die 16070 mal als Trigger stehen lassen zur 16010 runter, ein Unterbieten der 16100 würde zum Dienstag allerdings schon die ersten Türen für ein kurzes Stück im Rückwärtsgang öffnen und sollte daher mit beachtet werden. Der Rest bleibt unten gleich. Auch die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt dann der MA9TAW KO: 15485 und der GH30RH KO: 14670 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16500.

Fazit: Unser Dax tut sich auf neuen Allzeithochs weiterhin recht schwer, aber noch immer gelingen ihm oben mehr Signale als unten. Und solange das so bleibt, sollte man weiter Hochs dann auch auf jeden Fall noch mit einplanen. Nächste Station wäre dann bei 16175 / 16180 und darüber kommt dann auch schon die 16230 / 16245. Um mich unten zu überzeugen, würde ich mindestens ein Unterbieten der 16100 sehen wollen, besser noch der 16070 um sich den Rücklauf auf 16010 / 15960 freizulegen. So richtig negativ wird es allerdings auch erst darunter dann wirklich. Alles bis dahin ist noch positive Chartzone und kann dadurch auch leicht einfach wieder hochgedreht werden.