DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 16.07.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Donnerstag hat unser Dax nun mal Tatsachen geschaffen und sich wieder von der 15800 deutlicher distanziert. Haben wir hier nun die Bären aufgeweckt, oder war das nur wieder die Vorbereitung für die regelmäßige Freitagsparty der Bullen?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: unterhalb von 15670 negativ, oberhalb von 15800 positiv
Tendenz: abwärts / über 15700 aber Konterchance
Grundstimmung: Bisher steht ein Doppeltop im Tageschart

Zum Donnerstag erwartet uns kein anderes Bild als die letzten Tage. Noch immer befand sich unser Kumpel in dem potentiellen Fehlausbruchs-Bereich. Um sich im Sinne eines Doppeltops von dort aber wegarbeiten zu können musste er auch weiterhin erst den Support bei 15735 / 15710 rausgeschlagen bekommen, um sich unten dann 15670 und tiefere Ziele zu aktivieren. Auf der Oberseite blieb es weiter die 15820 die er gekonnt hinter sich lassen müsste um 15880 und 15940 zu erreichen. So das gestrige Fazit. Und er drehte sich schön unten ein, zerschlug die 15735 / 15710, unterbot die 15710 und krallte sich bereits die ersten Folgeziele wie 15600.

Damit hat unser Dax nun im Grunde die Top-Bildung erstmal abgeschlossen und die unteren Routen eingetriggert. Steigt er nun also zum Freitag weiter unter 15590 raus, sollte man dann ein Erreichen von 15550, 15510 und durchaus auch 15460 und 15420 einplanen. Dort wäre noch ein Gap zu schließen. Die Chance dafür steht auch ganz gut, nur das Timing ist ziemlich ungünstig, denn wir alle wissen, was unser Dax neuerdings sehr gerne zum Freitag veranstaltet. Eigentlich müssten das mittlerweile nun schon alle im Chor singen können, denn viel zu oft hat sich unser Dax zum Freitag wieder hochgekämpft und die bis dahin roten Wochenkerzen, wieder auf grün gedreht.

Sollte unser Dax also zum Freitag seine Arbeit unter 15590 nicht fortsetzen, mit Aufwärtsgap reinstarten und sich irgendwie wieder über 15700 zurückarbeiten, würde ich denken, dass er dann 15775 und mit so viel Schwung nun sicher dann auch 15800 leicht überwinden kann. Wollen die Bären ihn daran hindern, müssten sie ihn von Beginn an den Hörnern packen und unter die 15590 drücken, sonst wird das auf das übliche Freitagsschauspiel hinauslaufen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14550 und MA5R6W KO: 14140 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 16025 und CU9QRK mit KO bei 16700.

Fazit: Nach dem Bruch der Range am Top hat unser Dax sich nun unten wieder Chancen eröffnet die Range aus dem Tageschart nochmal auf der Unterseite anzusteuern. Die letzten Ausflüge endeten meist im Bereich um 15460 / 15420, sodass dies ein schönes Ziel wäre, wenn er zum Freitag weiter unter 15590 rausarbeitet. 15550 und 15510 wären dabei wichtige Zwischenziele. Allerdings sollte man sehr wachsam bleiben. Wir kennen alle die letzten Freitage. Sollten die Herrschaften hier also den Champagner bereits kaltgestellt haben, um unseren Dax von unten kommend mit mehr Schwung mal durch die 15800 zuschlagen, wäre das auch nicht verwundernswert. Daher würde ich schon sagen, dass alles was dann über 15670 und insbesondere über 15710 geht, eher auf neue Allzeithochs zum Abend hin hinauslaufen dürfte. Wollen die Bären ihn also versenken, gilt es genau das nun zu verhindern.