DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 31.08.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Viel ging am Montag nicht, es wirkte schon fast langweilig wie sich unser Dax vor dem Monatswechsel einfach noch nicht aus der Deckung wagen wollte.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: über 15850 aufwärts, darunter abwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, kurzfristig aber positiv

Sollte unser Dax zum Montag nun die Abwärtstrend-Kante seit dem letzten Allzeithoch nachhaltig nach oben brechen, würde das insbesondere über 15900 / 15940 eine übergeordnete Trendfortsetzung einleiten. Ziele wären dann bei 16020 und 16065 auszumachen gewesen. Im späteren Wochenverlauf wären dann aber auch sogar 16118 oder gar 16230 / 16250 möglich. Alles was er dafür tun sollte war den Trendbruch am Montag zu stehen. Sollte ihm das nicht gelingen und er wieder nur direkt sein Aufwärtsgap abverkauft oder gleich unter 15820 in den Handel starten, wären für mich wieder Ziele auf 15760 und 15700 / 15670 auf der Tagesordnung gewesen so das gestrige Fazit. Schauen wir was unser Dax getan hat, war das weder das eine noch das andere so richtig.

Am Abwärtstrend haben wir uns nun zwar ganztägig vergangen und liegen auch mit Montagsschluss darüber, allerdings fehlte es diesem Ausbruch gänzlich an bestätigendem Volumen oder auch einem Überwinden der 15900 / 15940. Das könnte sich unser Dax nun durchaus noch für den Dienstag aufgespart haben. Als Monatsletzter wie auch der folgende Monatserste liegen die nächsten beiden Tage in der Regel mehr im Fokus der Anleger. Gelingt es unserem Dax also nun so knapp vor der Bundestagswahl noch neue Käufer in den Markt zu locken, sind durchaus oberhalb von 15900 / 15940 dann die Ziele auf 16020 und 16065 wie auch später 16118 oder 16230 / 16250 noch gültig.

Unten ist es für mich weiter die 15800 die mir ein wenig den technischen Raum unten eröffnen würde. Dafür müsste unser Dax aber dann auch erstmal wieder unter die 15840 fallen. Gelingt ihm dies und auch das Unterbieten der 15800 würde das den Chart wieder etwas interessanter auf der Unterseite machen. Ich denke zunächst wäre dann eine 15730 erreichbar, gefolgt von kurzem Rücklauf und anschließenden weiteren Tiefs. Solange unser Dax aber nicht zurückfällt, gilt der Fokus dem gebrochenen Abwärtstrend und wenn der Kerl halt oben schieben will, dann ist das kurzfristigen Long-Positionen sicherlich dienlich. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14600 und MA886W KO: 15210 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16625 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Unser Dax hat sich auch zum Montag weiter hocharbeiten können und damit negative Signale gemieden. Der Abwärtstrend wurde formal nun schon überwunden, sodass der Ausbruch nun nur noch durch etwas Volumen nach oben bestätigt werden müsste. Kommt der Markt dem nach und schiebt sich über 15900 / 15940 wären dann durchaus auch nochmal neue Allzeithochs möglich. Ziele sind somit 16020, 16065 und darüber dann 16118 bis gar 16230. Unten wird der Kerl für mich erst ab Rückfall unter 15840 interessant, weil das einen Fehlausbruch formen würde, der dann unterhalb von 15800 noch schön bis 15730 erstmal drücken könnte. Solange unser Dax aber nicht unter 15840 zurückfällt, gehört erstmal jede Aufmerksamkeit dem gebrochenen Abwärtstrend geschenkt.