DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 13.09.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Freitag hat sich unser Dax trotz guten Erholungsaussichten und auch gutem Start wieder unters untere Tagesband verkrochen. Er muss dich Chance nun nicht zwingend nutzen, aber das ist nun seit Wochen und gar Monaten die mit Abstand einfachste Möglichkeit unten auf Strecke zu gehen und eine kleine Übertreibungsbewegung einzuleiten.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: Chartlage dreht ein
Tendenz: unter 15730 abwärts, darüber aufwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, oberhalb von 16000 kurzfristig positiv

Da sich unser Dax zum Donnerstag per Tagesschluss unter 15600 gehalten hatte, blieb das Fenster unten offen. Sollte es ihm ihm gelingen von der 15600 abwärts zu gleiten, waren nochmal 15510 und 15465 nochmal erreichbar. Darunter sah auch die 15420 als 61iger Retracement der jüngsten größeren Aufwärtsbewegung auch ganz interessant aus. Tiefer sonst noch die alt bekannten 15350 und 15310. Da die letzten Freitage aber oft eher oben getrieben haben und unser Dax ja schon am Vortag die Stabilisierung versuchte, hatte ich ihm oberhalb von 15640 eher nochmal Raum bis 15730 geben und darüber sogar noch bis 15780 / 15800. So das Fazit für den Freitag, doch den Raum übe 15640 wollte er trotz positivem Start und guter Lage einfach nicht nutzen und drehte sich wieder nur einen Tagesschluss unter 15600 rein.

Und da muss man un wirklich sagen, der hängt da im Tages-Chart nun schon wie ein nasser Sack im unteren Bollinger Band . SChwer dürfte der es da nun nciht haben unten rauszufallen. Der Freitag hatte nun schon eine enorm gute Vorlage auf der Oberseite die aber ungenutzt blieb. Gelingt es ihm nun zum Montag nochmal Druck unten auf den Kessel zu bringen, würde ich die Ziele vom Vortag schon mal beibehalten. Das waren 15465, darunter 15420, dann 15350 und 15310. 15350 war auch so eine alte bekannte, die gerne mal umgedreht hat, die 15310 ist im Tageschart recht auffällig und bei 15420 liegt das 61iger Retracement der vorangegangenen Aufwärtsbewegung. Das sind schon noch drei attraktive Kurszbereiche dann.

Ich denke eine Ausnahme könnte er sich da nun nur reinzimmern, wenn er die Abendschwäche vom Freitag komplett auskontert und sich wieder über die 15700 legt. Da nun viele Augen nach unten gerichtet sein dürften, könnte bei dann überraschendem Überspringen der 15700 dort auch Überraschungsmomentum Richtung 15780 / 15800 und wenn nicht gar auch mehr entstehen. Den Fakt ist: wir tauchen nun in eine Verfallswoche ein und die werden gerne mal hektisch. Bleibt der Kerl aber unter 15600 nun, sehe ich das Risiko erstmal noch unten. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14615 und MA886W KO: 15230 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16600 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Nachdem unser Dax die Steilvorlage am Freitag oben raus ungenutzt liegen ließ, könnte man ihm hier schon etwas mehr Willen aus dem Mark lesen unten vielleicht doch noch ein paar Punkte nachzulegen. Mit dem Tagesschluss hat er auf jeden Fall das Fenster für Übertreibungen auf der Unterseite offen gehalten. Arbeitet er also weiter unter der 15600 in die Tiefe, wären durchaus nochmal 15465 und darunter ggf. auch schon 15420 (61iger Retracement der letzten großen Aufwärtsbewegung), 15350 (alter Bekannter Übeltäter) und die 15310 ( markante Tiefs im Tageschart) erreichbar. Und die Chancen dafür stehen nun eigentlich schon nicht schlecht. Um sich da aus dem Schlamassel zu ziehen müsste er zum Montag saftig aufwärts drücken und die 15700 rausnehmen. Gelingt es ihm die nach oben wieder zu passieren, öffnet das auch wieder Raum zur 15780 / 15800 und auch mehr.