TheOldGuy

Lithium Future Contract und der Aktienkurs ??

Long
FWB:3O1   OROCOBRE LTD
Für all jene die das Wirkungsspiel zwischen Future-Kontrakt und Aktienkurs noch nicht verstehen :
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was ist ein Future Kontrakt ?

Sagen wir ein Bauer will seine Ernte für das nächste Jahr verkaufen, um sich gegen Preisschwankungen ( schlechte Ernte - Wetter - etc. ) abzusichern. Hier kommen die Future-Kontrakte in das Spiel.
Der Aufkäufer wird für sich die Risiken kalkulieren und den Preis möglichst niedrig halten wollen und dabei hoffen, das die Ernte schlecht ausfällt um einen höheren Preis am Markt zu erzielen ( Mangel an Ware ).
Der Bauer versucht einen möglichst hohen Preis zu erzielen um bei einer guten Ernte ( Überangebot am Markt ) noch einen Preis zu erhalten, der ihm einen Gewinn ermöglicht. So entstehen die Preise der
Future-Kontrakte.

COMEX:LTH1!

Warum reagieren dann die Aktienkurse darauf nicht?

Wie schon oben erklärt beziehen sich die Future-Kontrakte immer auf das nächste Jahr. Bei Orocobre gab es eine zusätzliche Preisbindung mit Toyota, diese ist nun weg gefallen, doch das Geschäftsjahr endet erst im
Februar 2022. Ab diesem Zeitpunkt werden sich die neuen Future-Kontrakt-Preise auf den Kurs der Aktie, bzw. deren Gewinne auswirken. Im Moment ist man dazu verdammt unter dem eigentlichen Marktpreis zu verkaufen.
Dies ist ein Nachteil eines Future-Kontraktes.

Wohin wird die Entwicklung der Kurse gehen ?

Im Moment geht man davon aus, das die Future's noch nicht das Allzeithoch erreicht haben, mittlerweile sprechen Analysten aus diesem Fachbereich von einem Future-Preis von 30.000 US$ pro tonne Lithium in Batterie Qualität.
Dabei ging man bisher von recht moderaten Steigerungen aus, auch dies hat sich nun geändert denn , bis 2026 wird wohl nicht genug Lithium am Markt sein um dessen Bedarf zu decken. Hin zu kommt das Ganfeng, der größte Lithium
Lieferant der Welt ( Marktanteil 60% ) den Bedarf im eigenen Land nicht mehr decken kann, nach dem sich im vergangenen Jahr die EV-Produktion im eigenen Land verdreifacht hat. Laut einiger Quellen leeren sich die Lager von Ganfeng. Diese Faktoren werden dazu führen, das jedes Gramm aufgekauft werden wird, dem man habhaft werden kann. Als folge kann man daraus ableiten das, die Kurse massiv ansteigen werden, da sich auch die Gewinne der Minen mehr als verdoppeln werden.

Warum ist das nicht schon jetzt am Markt zu sehen?

Viele Automobilhersteller fahren erst jetzt ihre Produktion hoch und werden massive durch den Chipmangel gebremst. Erst wenn dieser Knoten sich aufgelöst hat, kann die Nachfrage massive anziehen und somit auch die Gewinne für die Minen. Dabei sollte man im Auge behalten das nicht nur die EV's Lithium benötigen sondern, die gesamte Branche der Energieerzeuger, die entweder überschüssige Energie zwischen Speichern müssen oder diese bei bedarf schnell wieder in das Netz einspeisen müssen. Hierbei kommt den großen Lithium Akkus eine wichtige Rolle zu.

Wo von ich Abrate?

Wer jetzt meint jede billige Aktie im Bereich Lithium verspricht Rendite, der könnte sich enorm irren. Unternehmen die noch in der Explorationsphase stecken brauchen meist 5 - 10 Jahre bis zur Produktion und das wäre genau der Zeitraum, der die maximale Rendite verspricht. Abgesehen davon kann es jederzeit einen technologischen Quantensprung geben, der diesen Rohstoff nicht mehr so Renditeprächtig macht. Das Unternehmen in das man investieren möchte, um den Lithiumhype erfolgversprechend mit zu machen, sollte entweder schon Produzieren oder mit einer Kleinproduktion angefangen haben, so das man die nächsten Jahre seine Rendite sicher auf sich zukommen sieht.

Meine eigenen zwei Star-Aktien :

Orocobre : Die nummer 5 der Welt im Bereich Lithiumproduktion ( deren Produktion durch den Kauf von Galaxy sich fast verdoppelt hat und über Vorkommen für 40 Jahre verfügt )
Prospect Resources : Abnahmeverträge mit den zwei größten Rohstoffhändlern ( Sibelco und Sinomine // EMEA und China )