JKTrder

Wird die Luft jetzt dünn? Lohnt sich noch ein Einstieg?

Long
FWB:22UA   BIONTECH SE SPON. ADRS 1
Seit meinem letztem Einstieg bei ca. 53.00 EUR (siehe verlinkte Idee vom 12.09.2020) entwickelte sich der Kurs der BioNTech prächtig. Schon damals wies euch auf die sehr positiven vorläufigen Studienergebnisse hin. Ich schrieb "<Die> Impfstoff-Forschung bei BioNTech (BNT162b2) in Phase-3-Studie, schreitet mit großen Schritten voran. Die bisherigen Studienergebnisse konnten überzeugen. Natürlich gibt es auch immer noch ein paar Unbekannte. BioNTech befindet sich meiner nach erneut auf einem guten Einstiegsniveau, ganz wichtig jedoch: STOPP-LOSS!!
Sollte es Pfizer und BioNTech gelingen einen sicheren Impfstoff noch dieses Jahr zugelassen zu bekommen, dann steht einer Verdopplung der Aktie nichts mehr im Wege ."
Kurzzeitig war meine Position 90% im Plus. Teilgewinne wurden realisiert, aber der Großteil läuft weiter, bei einem Stopp-Loss @76.90 (siehe Chart).

Was wenn man den Einstieg aber verpasst hat? Lohnt sich jetzt noch der Einstieg?

1) Charttechnik:
Charttechnisch haben wir einen sauberen Brake Out aus dem gelb gezeichneten Dreiecksmuster. Rein Rechnerisch ergibt sich daraus alleine ein Kursziel von ca. 155.00 EUR (+60%)
Betrachtet man das Grün eingezeichnete Dreieck so ergibt sich charttechnisch sogar ein Ziel um die 170 EUR (+80%). Aus diesem Muster muss der Kurs jedoch erst noch ausbrechen (vgl. BNTX USD Chart: Ausbruch bereits geschehen).
Allgemein zeigt der Chart ein sehr bullisches Bild. Von diesem Standpunkt empfiehlt sich also weiterhin ein Einstieg.

2) Fundamental:
Unklar bleibt zunächst wie sich der Impfstoff, sollte er denn kommen, auf das Operative Geschäft niederschlägt. So wurde Gestern mehrmals drauf hingewiesen beim Q3 Call, man müsse abwarten um diese Frage beantworten zu können.
Zumal steht die Distribution vor großen Herausforderungen. So zum Bsp .: "Die größte Herausforderung bei der Verteilung ist allerdings, dass der Impfstoff bei einer Temperatur von minus 70 Grad Celsius transportiert werden muss und nicht lange im Kühlschrank gelagert werden kann." https://de.reuters.com/article/idDEKBN27...
Und noch liegt auch kein Sicherheitsprofil vor . Die Zulassung steht ebenfalls noch aus.
Wie viele Leute werden sich freiwillig impfen lassen? Was bei einer Virusmutation, wie wir sie zum Beispiel in Dänemark gesehen hatten: " Die Mutation bewirke möglicherweise, dass das Virus weniger empfindlich auf menschliche Antikörper reagiere - und damit ein zukünftiger Impfstoff weniger wirksam sei, sagte Premierministerin Mette Frederiksen. Würden sich diese mutierten Viren weiter unter Menschen ausbreiten, könne das verheerende Folgen für die Pandemie weltweit haben. Man habe die Weltgesundheitsorganisation WHO informiert." https://www.tagesschau.de/ausland/daenem...
Was macht die Konkurrenz? (hier eine Gute Übersicht: https://www.nytimes.com/interactive/2020... )

Trotz der vielen Fragezeichen bleibe ich zuversichtlich. Ich rechne wie angekündigt wurde, mit weiteren positiven Nachrichten in der 3. Novemberwoche. Mein erstes Kursziel liegt zwischen 150 und 170 EUR. Ich sehe jedoch sogar potential über die 200 Marke, für die Prognose ist es jetzt aber zu früh.
Risikobereite Anleger können durchaus noch zu greifen. Wichtig wie schon in meiner letzten Idee (verlinkt) erwähnt: Stopp-Loss!
Kommentar: Alles deutet auf einen Retest der oberen (gelben) Dreieckskante hin, was nach solch einem Ausbruch üblich ist. Ich bleibe weiterhin bullisch, solange wir über dieser Linie schließen.
Schon nächste Woche sind mit den nächsten News von BioNTech und Pfizer zu rechnen, was den "bounce" von der oberen Dreieckskante zusätzliches Momentum verleihen könnte...

Kommentar: Möglicher Kauf dann bei 80 EUR und Stopp Loss bei ca. 76 EUR
Kommentar: Die Ausbruchslinie konnte den Fall nicht bremsen. Jedoch hat die untere Aufwärtstrendkanallinie (blau) gehalten.
Trotz der Meldung der Konkurrenz ist meiner Meinung nach dieser Kursverfall nicht gerechtfertigt.
Immer noch ist BioNTech auf dem Weg den ersten Impfstoff zugelassen zu bekommen. Laut dem CEO von Pfizer kann der Impfstoff zudem in einfachen Trockeneisboxen mit eingebauten GPS und Thermometer transportiert werden. Man benötige in dem Fall nicht mal ein speziellen Kühlschrank, sondern normale LKWs würden ausreichen. Bei der hohen Nachfrage dürfte es zudem keine langen Lagerzeiten geben.
Auch völlig zu vergessen schienen die Anleger die ganzen Lieferabkommen. Bis "Ende 2021 sind 570 Millionen Dosen vorbestellt" , https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft...
Der Impfstoff bnt162b2 wird sehr wahrscheinlich kommen und er wird sich auf das operative Geschäft beider Unternehmen positiv auswirken. Auf jetzigen Niveau bietet sich also ganz klar eine erneute Einstiegsmöglichkeit (dennoch bleibt natürlich Restrisiko: Keine Zulassung, Konkurrenz, ....)

Die Zulassung steht kurz bevor und kann noch diese oder nächste Woche vorliegen!

Kommentar: Die erste Zulassung (in Großbritannien) liegt vor. https://www.tagesschau.de/ausland/corona...

Auch in den USA steht die Zulassung durch die FDA kurz bevor: "A panel of outside advisers to the F.D.A. is scheduled to meet on Dec. 10 to decide whether the agency should grant emergency authorization to the Pfizer vaccine." https://www.nytimes.com/live/2020/12/02/...

In der EU wurde ebenfalls die Zulassung beantrag, die eventuell noch vor Ende des Jahres vorliegen wird.

Mein Ziel sind weiterhin, wie oben geschrieben, mind. 150 EUR.

Ähnliche Ideen

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden